Tourismus an der Ahr: Mehr Gäste kommen ins Ahrtal

Tourismus an der Ahr : Mehr Gäste kommen ins Ahrtal

Marketinggesellschaft verzeichnet gestiegene Übernachtungszahlen in Höhe von 2,1 Prozent.

Wie die Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH mitteilte, konnte das Ahrtal von Januar bis Mai 2,1 Prozent mehr Übernachtungen sowie mehr Gäste verzeichnen als im Vorjahreszeitraum. Mit Rheinhessen kann es sich demnach zu den einzigen beiden der neun rheinland-pfälzischen Tourismusregionen zählen, deren Gäste- und Übernachtungsaufkommen gestiegen sind. Bei den anderen sieben Regionen waren die Zahlen rückläufig. Dies geht auch aus Zahlen des Statistischen Landesamtes hervor.

Das Ahrtal als Wein-, Wasser- und Wanderregion mit seiner malerischen Landschaft, einer vielfältigen Gastronomie, Hotellerie und Kliniklandschaft kommt als Reise- und Erholungsdestination gut an.

Innerhalb der ersten fünf Monate dieses Jahres konnten 178 170 Gästeankünfte gezählt werden. Im Vorjahreszeitraum waren es hier 0,2 Prozent weniger. Auch das Übernachtungsaufkommen stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum an, so dass die Übernachtungszahl bis einschließlich Mai bei 480 412 lag.

Die Kreisstadt konnte ebenfalls positive Entwicklungen verzeichnen. Hier sind die Übernachtungen sogar um 5,37 Prozent auf 401 112 gestiegen. Die Übernachtungen in ganz Rheinland-Pfalz sind indes um 2,8 Prozent gesunken, die Gästeankünfte um 2,4 Prozent.

Mehr von GA BONN