Lange Warteschlangen auf zwei Flughäfen

Lange Warteschlangen auf zwei Flughäfen

Warten in langen Schlangen. Das mussten viele Menschen am Donnerstag auf zwei Flughäfen im Bundesland Nordrhein-Westfalen: am Flughafen Düsseldorf und am Flughafen Köln/Bonn.

Denn dort arbeiteten viele Leute nicht, die für die Sicherheitskontrollen zuständig sind. Also zum Beispiel die Menschen, die vor dem Flug aufpassen, dass niemand gefährliche Dinge mit ins Flugzeug nimmt. Die Sicherheitsleute streikten. Damit wollten sie erreichen, dass sie von ihrem Arbeitgeber mehr Lohn bekommen. Die Arbeitgeber finden die Forderungen aber zu hoch.

Mit den Streiks wollten die Sicherheitsleute ihre Arbeitgeber also unter Druck setzen. Denn wenn sie nicht arbeiten, läuft vieles auf den Flughäfen nicht mehr so richtig. In Düsseldorf und Köln/Bonn mussten wegen des Streiks viele Flüge gestrichen werden. Manche Flugzeuge starteten auch ohne Fluggäste.

[kein Linktext vorhanden]

Denn wenn Fluggäste nicht kontrolliert werden, dürfen sie auch nicht mit dem Flugzeug mitfliegen. Viele Flugzeuge wurden aber an anderen Flughäfen gebraucht. Also flogen sie leer dort hin. Die Sicherheitsleute wollen auch heute streiken, hieß es.

Mehr von GA BONN