Anzeige: Handwerk Hand in Hand

Anzeige : Handwerk Hand in Hand

Das schöne Biedermeier-Sofa wackelte, brauchte eine neue Federkernpolsterung und einen neuen Bezug. Sein Besitzer hat es dennoch nicht übers Herz gebracht, das außergewöhnliche Möbelstück auszumustern. Stattdessen hat er sich an die Polstermöbel-Werkstätten Andreas Geschier gewandt.

Zusammen mit vier zugehörigen Stühlen ist es dort zum Prunkstück der Wohnung avanciert. Und zwar zu einem mit ideellem und funktionellem Wert, weil schon Generationen der Familie mit dem 150 Jahre alten Ensemble gelebt haben und weil es nun wieder sicheren und bequemen Sitzkomfort bietet.

Wer das Sofa heute sieht, glaubt kaum, welcher Anblick sich den Fachleuten beim Abpolstern bot, denn der von außen nicht sichtbare Holzrahmen war auch völlig marode. Trotzdem musste der Kunde nicht länger als von Montag bis Freitag auf sein Sitzensemble verzichten. Schließlich verfügen die Polstermöbel-Werkstätten über Polsterer und Näherinnen sowie Gestellbauer und Holzoberflächenspezialisten, die Hand in Hand und parallel arbeiten.

Unsere Partner | Willkommen an Rhein und Ahr

„Obwohl wir es in dem Ausmaß nicht kalkuliert hatten, haben wir innerhalb einer Arbeitswoche das innere Weichholzgestell aus massivem Hartholz erneuert, damit es auch für die nachfolgenden Generationen erhalten bleibt“, erklärt An-dreas Geschier. Das Sofa hat zudem in Abstimmung mit dem Kunden einen Bezug erhalten, der Ton in Ton mit den cremefarbenen Wänden und der Fensterdekoration in der Wohnung harmoniert. Entsprechend gestaltet wurden auch die vier Stühle, deren Sitzholzrahmen bei einer früheren Aufarbeitung woanders atypisch fürs Biedermeier gepolstert wurden. Der nun wieder edel schimmernde Kirschbaum-Holzrahmen der Sitze verschwand fast völlig unter dem Bezug. Im Hause Andreas Geschier wurden Sitze, Polster und Bezüge erneuert und die Sitzflächen mit Ziernägeln dicht an dicht abgenagelt.

Von dem handwerklichen „Hand in Hand“ des Teams kann sich jeder beim Tag der offenen Tür am Samstag, 16. März, von 10 bis 17 Uhr überzeugen. Und sowieso kann jeder Kunde – nach Terminabsprache – immer kommen und sehen, wie sein Möbelstück von Grund auf schöner wird. Und vor allem, dass die Entscheidung für die Aufarbeitung die richtige war! ⋌sim

Polstermöbel-Werkstätten Andreas Geschier
Christine-Demmer-Straße 1
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.: 0 26 41/3 16 26
E-Mail: info@andreas-geschier.de
Internet: www.andreas-geschier.de

Mehr von GA BONN