Anzeigensonderveröffentlichung: Griff nach den Sternen

Anzeigensonderveröffentlichung : Griff nach den Sternen

Das Steigenberger Grandhotel Petersberg – nach der Modernisierung des ehemaligen Gästehauses der Bundesregierung erstrahlt es wieder in neuem Glanz. Während der Sommerferien, am 21. Juli und 4. August, geben Hausführungen wieder einen Einblick in die bewegte Geschichte dieses Hotels.

Einfach anmelden und sich begeistern lassen! Eine gute Gelegenheit, um anschließend im Biergarten zu verweilen oder beim sonntäglichen Petersberg-Brunch zu schlemmen. Verführerisch sind ebenfalls die Kreationen im Charles Bistro & Café, welche täglich frisch in der Pâtisserie des Hauses zubereitet werden.

Überhaupt, in den neu gestalteten Petersberg-Restaurants ist Genießen angesagt, am besten am Abend mit Blick auf den sagenhaften Sonnenuntergang. Denn auch in kulinarischer Hinsicht wurden neue Maßstäbe gesetzt – die Gastronomie wurde auf vielfältige Weise erweitert. Gewissermaßen „Grand Cru“, um die „Weinsprache“ für großes Gewächs oder beste Lage zu bemühen, offenbart sich dem Besucher im Weinrestaurant „Ferdinand Wine & Dine – Inspired by Anthony“. General Manager Michael Kain ist jetzt ein weiterer Clou gelungen: die Zusammenarbeit mit Anthony Sarpong. Der Sternekoch aus Meerbusch fungiert in dem nach Ferdinand Mülhens, dem Vorbesitzer der Petersberg-Immobilie und 4711-Fabrikanten, benannten Restaurant als Culinary Director und präsentiert hier sein „New Dining“-Konzept.

Unsere Partner | Königswinter

Mit dem aus Ghana stammenden Koch, der 2015 sein Restaurant „Anthony’s Kitchen“ nach Stationen rund um den Globus eröffnete und 2018 nicht nur den ersten Guide-Michelin-Stern einheimste, sondern auch sein Buch „Anthony’s Kitchen: Sterneküche für alle“ veröffentlichte, geht es auf dem Petersberg durch die Küchen der Welt. Viele Persönlichkeiten der Weltgeschichte genossen bereits die Gastfreundschaft auf dem Petersberg. Daran knüpft der 37-jährige Sternekoch mit seiner Gourmetküche an.

Sein Credo: „Unter ‚New Dining‘ verstehen wir Genuss-Kompositionen in mehreren Akten, die sich Elementen der französischen, afrikanischen und arabischen Küche bedienen. Mit unserer stetig wechselnden Speisekarte entführen wir den Gast auf eine kulinarische Weltreise.“ Er erläutert: „Wir suchen nach Produkten, die rar geworden sind, sorgen mit Produzenten aus der Region dafür, dass man sie wieder anbaut, und wandeln sie in aufwendigen Prozessen in etwas Neues um.“

Für die Umsetzung des neuen Konzepts in der Küche gewann Sarpong seinen ehemaligen Mitarbeiter Marwan Al-Hadithyr, der mit ihm gemeinsam den ersten Michelin-Stern nach Meerbusch holte. Ein weiterer zentraler Pfeiler des Teams ist Restaurantleiter und Chef-Sommelier Markus Johnen. Mit Spitzenweinen aus aller Welt und legerer Küche dreht sich in dem rustikal-elegant gestalteten Restaurant alles um Gemütlichkeit, Gastfreundschaft und Genuss. Ausklingen lässt sich der Abend in der Nelsons Bar & Lounge. ⋌oro

Reservierungen werden telefonisch unter der Nummer 0 22 23/7 47 80 entgegengenommen. Anmeldungen für die Hausführungen unter 0 17 27 71 89 78.

Mehr von GA BONN