Langer Stau: Getränke-Lastwagen kippt auf A61 bei Sinzig um

Langer Stau : Getränke-Lastwagen kippt auf A61 bei Sinzig um

Ein 15 Tonnen schwerer Lastwagen, der Getränkeflaschen geladen hatte, ist auf der A61 bei Sinzig umgekippt. Die Autobahn war für zwei Stunden in Richtung Süden komplett gesperrt.

Feuerwehr und Straßenmeisterei hatten am Dienstagvormittag auf der Autobahn 61 jede Menge zu tun: Es galt, Tausende von Flaschen, Fässer und Getränkekisten von der Fahrbahn zu räumen. Grund: Ein 15-Tonnen-Lkw, beladen mit Paletten und Getränken, war am Morgen gegen 8.30 Uhr auf der Autobahn 61 zwischen Dreieck Sinzig und Niederzissen umgestürzt. Beide Fahrzeuginsassen wurden hierdurch leicht verletzt. Der ausgerückte Notarzt mitsamt Rettungswagen brauchten die beiden Männer jedoch nicht weiter zu betreuen, da sich die Verletzungen als weniger schwerwiegend erwiesen. Beide Insassen des Lastwagens verzichteten auf eine Fahrt ins Krankenhaus.

Der Lkw war aus bislang noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, rammte die Schutzplanke und stürzte schließlich um. Dabei verlor er einen Großteil seine Ladung.

Alle drei Fahrspuren in Richtung Süden waren durch den Lkw blockiert. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Strecke in Richtung Koblenz über Stunden gesperrt. Der Rückstau erstreckte sich über mehr als zehn Kilometer, der sich erst in den Mittagstunden wieder auflöste. Ein Spezialkran wuchtete schließlich den auf der Seite liegenden Getränketransporter wieder auf die Räder. Dabei verlor das Fahrzeug seine restliche Ladung. Im Einsatz war die Feuerwehr Ahrweiler, der Rettungsdienst und die Autobahnpolizei Mendig.