Wiedereröffnung nach Renovierung: Frischzellenkur für Sanct Peter

Wiedereröffnung nach Renovierung : Frischzellenkur für Sanct Peter

Tradition und Moderne sind keine Gegensätze, sie können sogar eine perfekte Symbiose eingehen. Wie im historischen Gasthaus Sanct Peter in Walporzheim, das seit Jahresbeginn eine umfassende Frischzellenkur erhält und dabei auf den neuesten Stand der Technik gebracht wird.

Am 1. März soll das altehrwürdige Gebäude mit den markanten rot-weißen Klappläden und seiner bis ins Jahr 600 zurückreichenden Geschichte wiedereröffnet werden, um sich seinen Gästen in neuem Glanz zu präsentieren.

Vor allem das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete „Restaurant Brogsitter“ zündet die nächste Stufe seiner Entwicklung und wartet künftig mit völlig neuen Räumen auf, die derzeit in einem eigenen Anbau neben der Gartenterrasse entstehen. Dort entsteht ein stimmungsvolles Restaurant für zwei Dutzend Plätze in einem modernen französischen Landhausstil, in dem sich die Gäste rundum wohlfühlen sollen. Dafür ist künftig Tobias Rocholl verantwortlich, der junge und hochdekorierte Küchenchef für das Gourmet-Restaurant. Um die Wünsche seiner Gäste noch gezielter erfüllen zu können, steht dem 31-jährigen Maître de Cuisine und seiner Brigade künftig eine eigene Küche zu Verfügung, die direkt neben dem neuen Restaurant ihren Platz findet. Rocholl hatte zuletzt im Restaurant „Heldmann“ in Remscheid seinen ersten Michelin-Stern erkocht und peilt nun nach lehrreichen Stationen unter anderem bei 3-Sterne-Koch Christian Bau mittelfristig den zweiten Stern in Walporzheim an.

Beim Weg ins neue Gourmet-Restaurant, der barrierefrei über einen neu entstandenen Gang führt, können die Gäste den Köchen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen, bevor sie sich in den mit dickem Teppichboden und großen Fenstern ausgestatteten Feinschmeckerbereich zum Gaumengenuss auf höchstem Niveau niederlassen. Denn das Allerwichtigste im Gasthaus Sanct Peter bleibt nach wie vor, dass sich der Gast rundum wohl fühlt. Und das bei schönem Wetter sogar im Freien, denn künftig wird es sogar eine kleine Außenterrasse für das Gourmet-Restaurant geben mit herrlichem Blick in die nahe gelegenen Weinberge.

Unsere Partner | Willkommen an Rhein und Ahr

Als Gesamtküchenchef für das ganze Haus ist Dirk Burger als langjähriger und hochausgezeichneter Sternekoch weiterhin auch für die „Weinkirche“, die „Kaminstube“ und die vor allem bei Sonnenschein sehr beliebte „Gartenterrasse“ zuständig, doch auch er freut sich schon jetzt auf eine ebenfalls brandneue Küche. Diese wird derzeit komplett umgestaltet und mit den modernsten Gerätschaften ausgestattet. So entsteht neuer Freiraum für ungezwungene Kreativität, denn auch künftig will man die anspruchsvollen Gäste nach allen Regeln der Küchenkunst verwöhnen. Und das ab 1. März ohne Ruhetag bei täglich durchgehend geöffneter Küche.

Umgebaut und den modernen Ansprüchen angepasst wird auch der Weinkeller, in dem mehr als 400 Weine gelagert werden – „hier ist für jeden Geschmack garantiert etwas dabei“, schmunzelt Direktor Klaus Jungmann. Und wenn man nach einem letzten Glas in der futuristischen „Lounge BAR 1246“ und dem Genuss einer Zigarre aus dem Humidor den langen Heimweg nicht mehr antreten möchte, kann man bequem im Romantik Hotel Sanct-Peter die Nacht verbringen. ⋌jov

Mehr von GA BONN