Sinzig: Ex-Außenminister Steinmeier ist heute Abend zu Gast auf der Kirmes

Sinzig : Ex-Außenminister Steinmeier ist heute Abend zu Gast auf der Kirmes

Rasante Runden vor der Westfassade von Sankt Peter: Break-Dancer hieß das Fahrgeschäft, das in diesem Jahr in Sinzig die Besucher begeisterte und lockte. Ein kontrastreiches Bild zwischen Hightech-Fahrgeschäft und der spätromanischen Architektur der Pfarrkirche Sankt Peter, auf deren Weihe am 15. August 1241 ja die Sinziger Kirmestradition gründet.

Das Drehbuch für das älteste Volksfest im Kreis Ahrweiler war von der Wetterseite her bei der Eröffnung am Samstag perfekt geschrieben: strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen. Die Kirmestraditionen pflegte die Sankt-Josef-Gesellschaft: Fassanstich und Böller gab es vor der Gaststätte Eifeler Hof in der Ausdorferstraße.

Der Präses des ältesten Sinziger Vereins, Pastor Achim Thieser, Ortsvorsteherin Silvia Mühl und die neue Majestät der Jusseps-Jonge, Helmut Hempel sowie Jonge-Vorsitzender Michael Schein sorgten für den Fassanstich bei drei Mal drei Böllern. Anschließend formierte sich der Festzug der Vereine.

Bereits am Nachmittag hatte es einen offiziellen Termin zur Kirmeseröffnung gegeben. In trauter Eintracht besorgten dabei Bürgermeister Wolfgang Kroeger und SPD-Fraktionschef Ingo Terschanski den Fassanstich.

Im Beisein von vielen Vertretern aus Politik und Verwaltung gab es per Urkunde und Präsentkorb eine Ehrung für ein Urgestein der Sinziger Kirmes. Denn Schausteller Günter Barth und seine Familie mit ihrem Autoscooter sind seit 65 Jahren dabei.

In diesem Jahr gelang erstmals die Erweiterung des Kirmesplatzes in die Gudestraße. Auf der Freifläche, die durch den Abriss der "Simobilia-Bauruine" entstanden ist, drehte der "Joker" seine Runden. Damit waren beim großen Volksfest neben dem Auto-Scooter erstmals drei große Fahrgeschäfte im Einsatz. Weiterer Magnet: die Riesenschaukel "Nessy".

Für den Montagabend haben sich am Bierstand der SPD prominente Gäste angesagt: Ex-Außenminister und SPD-Fraktionschef Franz-Walter Steinmeier und Generalsekretärin Andrea Nahles kommen.

Auch die CDU erhält am Montag Verstärkung. Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil wird dort im Einsatz sein. Zum Abschluss der Kirmes wird am Dienstag gegen 22 Uhr mit dem Höhenfeuerwerk dann noch einmal mit Massenandrang gerechnet.