Anzeige: Entspannen im Karneval

Anzeige : Entspannen im Karneval

Mit Karneval nichts am Hut? Der Saunapark Siebengebirge jedenfalls ist „karnevalsfreie Zone“ – statt Alaaf, Konfetti- und Kamelleregen erwarten die Besucher Ruhe und Entspannung. Und auch während der Hochphase der Session ist die Oase geöffnet.

Und wer andererseits ordentlich Karneval feiert, kann zwischen Sitzung, Party und Zoch hier neue Kraft schöpfen. Das gilt übrigens auch für Sportler.

Zum Jahreswechsel haben viele den festen Vorsatz gefasst, mehr Sport zu treiben. Zu körperlicher Anstrengung gehört aber auch eine ausreichende Regenerations- und Erholungsphase. Dafür ist die Sauna ideal. Auch die deutschen Handball-Nationalspieler beispielsweise nutzen zwischen den Spielen, auch während der WM, deren regenerative Wirkung. Aber: Nicht übertreiben bei der Verweildauer! Das eigene Körpergefühl als Zeitmesser hilft bei der Einschätzung übrigens besser als die Sanduhren in der Kabine. Auch die anschließende Abkühlphase trägt zur Erholung bei. Sowohl die Atemwege wie auch der gesamte Körper müssen wieder auf Normaltemperatur gebracht werden.

Ein Tag im Saunapark ist wie ein kleiner Urlaub. An den Wochenenden und Feiertagen kann der Besucher schon mit dem Saunalieblingsfrühstück starten. Im Restaurant „Auszeit“ des Saunaparks im ersten Obergeschoss gibt es für die Saunagäste Leckereien aus der durchgehend geöffneten Küche, so dass der Rundumwohlfühl-Tag im Saunapark auch von der kulinarischen Seite her gesichert ist. Lässt sich der Besucher dann noch im Spa verwöhnen, ist die Auszeit vom Alltag perfekt.

Unsere Partner | Königswinter

Auch wenn der Saunapark karnevalsfreie Zone ist, so steht die nächste spezielle Sauna-Nacht am 16. Februar diesmal unter dem mundartlichen Motto „Kölsche Naach“. Dann heißt es: „Aff 19 Uhr bes 1 Uhr naaks verwenne me Se med joode Opjüsse un höesche Zeremonien.“ ⋌oro

Saunapark Siebengebirge
Königswinter-Oberpleis
Dollendorfer Straße 106-110
Tel.: 0 22 44/9 21 70
www.saunapark-siebengebirge.de

Mehr von GA BONN