Wahlen, Eide und Handschläge: Eine Grüne in der SPD-Fraktion

Wahlen, Eide und Handschläge : Eine Grüne in der SPD-Fraktion

Carmen Schönknecht sitzt mit den Sozialdemokraten am Tisch. Das ist ein Novum im Brohltaler Verbandsgemeinderat. Frank Klapperich, Ortsbürgermeister von Spessart, ist neuer Chef der SPD-Fraktion im Brohltaler Verbandsgemeinderat. Er löst in dieser Funktion Walter Schneider aus Burgbrohl ab.

Sein erstes Statement nach der Wahl: "Wir sind personell toll aufgestellt, und ich denke, wir können unseren Teil dazu beitragen, der Verbandsgemeinde eine neue Dynamik zu geben." Auch ein Novum gibt es im neuen Verbandsgemeinderat, der am 9. Juli seine Arbeit aufnimmt.

Neben den acht Mandatsträgern, die über den Wahlvorschlag der SPD in den Verbandsgemeinderat eingezogen sind, wird auch Carmen Schönknecht aus Weibern der Fraktion angehören. Sie hatte für die Grünen kandidiert und auch den Einzug in den Verbandsgemeinderat geschafft. Schönknecht sagte: "In ersten Gesprächen wurde schnell klar, dass es eine breite Basis für eine gemeinsame Arbeit gibt."

Und Ortsbürgermeister Frank Klapperich sagte dazu: "Carmen Schönknecht ist und bleibt Grüne. Von unserer Zusammenarbeit profitieren beide Seiten. Sie kann sich über die Arbeit in der Fraktion und in den Ausschüssen besser in das politische Geschehen einbringen, und wir können im Gegenzug auch von ihren frischen Impulsen profitieren.

Neben Klapperich und Schönknecht gehören der SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion die folgenden Personen an: Horst Daleki aus Weibern, Ute Durwish aus Niederzissen, Alfred Gail aus Burgbrohl, Heike Paul aus Niederzissen, Jens Schäfer aus Engeln, Christoph Schmitt aus Niederzissen und Walter Schneider aus Burgbrohl.

Erster Nachrücker für die SPD-Fraktion ist der Landtagsabgeordnete Marcel Hürter aus Wassenach.

Mehr von GA BONN