Kameradschaftsabend Feuerwehr: Drei neue Fahrzeuge für die Bad Breisiger Wehr

Kameradschaftsabend Feuerwehr : Drei neue Fahrzeuge für die Bad Breisiger Wehr

Die Übergabe von drei neuen Mehrzweckfahrzeugen stand im Mittelpunkt des Kameradschaftsabends der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Bad Breisig.

Die Liste der Ehrengäste deutete bereits darauf hin, dass es ein ganz besonderer Kameradschaftsabend war, zu dem die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Bad Breisig ins Dorfgemeinschaftshaus Gönnersdorf eingeladen hatte. Denn neben den Ernennungen und Beförderungen stand die offizielle Übergabe und Einsegnung von gleich drei neuen Feuerwehrfahrzeugen im Mittelpunkt des Geschehens.

Zu diesem denkwürdigen Akt begrüßte der Beigeordnete Hans-Josef Marx den Staatssekretär im Landesinnenministerium, Randolf Stich, den Landtagsabgeordneten Guido Ernst, den Kreisbeigeordneten Friedhelm Münch, Kreisfeuerwehrinspekteur Michael Zimmermann, den Ortsbürgermeister von Gönnersdorf, Martin Braun, und Brunnenkönigin Elena Waditzer.

In Dienst gestellt wurden drei Mehrzweckfahrzeuge (MZF), die mit Rollcontainern ausgestattet sind und deshalb bei unterschiedlichen Einsatzlagen für den Materialtransport eingesetzt werden können.

Das „MZF 2“ ersetzt bei der Brohler Wehr ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) aus dem Jahr 1994. Das bisherige TSF wird der Feuerwehr Gönnersdorf künftig als Mannschaftstransportfahrzeug zur Verfügung stehen. Die beiden „MZF 1“ stehen in Niederlützingen und Waldorf und ersetzen jeweils ein TSF aus dem Jahr 1981. Für die neuen Fahrzeuge hat die Verbandsgemeinde Bad Breisig insgesamt 320 000 Euro aufgebracht. Das Land hat sich mit einem Zuschuss in Höhe von 56 000 Euro beteiligt. „Mit der Anschaffung der Fahrzeuge hat die Verbandsgemeinde Bad Breisig die Schlagkraft der Wehren für den Brand- und Katastrophenschutz gestärkt und in die Sicherheit der Menschen im Breisiger Ländchen investiert“, betonte Marx.

Wehrleiter Ronny Zilligen verwies auf die rund 170 größeren und kleineren Einsätze, zu denen die Wehren der Verbandsgemeinde Bad Breisig im laufenden Jahr bereits ausgerückt seien. „Mit der Beschaffung der drei Mehrzweckfahrzeuge hat die Verbandsgemeinde diesem Bedarf Rechnung getragen und die Leistungsfähigkeit der Wehren enorm gestärkt“, so Zilligen. Denn mit Blick auf die wachsenden und wandelnden Einsatzarten benötige die Feuerwehr – neben den personellen Ressourcen – ein bedarfsgerechtes und den Herausforderungen angepasstes Equipment. Die Einsegnung der Fahrzeuge übernahm die evangelische Pfarrerin Inge Gaebel, bevor die Wehrführer Josef Nehler (Brohl), Arno Wolff (Lützing) und Sascha Cremer (Waldorf) die jeweiligen Schlüssel auch offiziell entgegennehmen durften.

Anschließend galt es für Hans-Josef Marx und Ronny Zilligen, die anstehenden Ernennungen und Beförderungen vorzunehmen: Laurin Schrade ernannten sie zum Feuerwehrmann. Christoph Tannert durfte sich über die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann freuen, während Sascha Nachtsheim zum Oberbrandmeister aufstieg. Zu Feuerwehrausbildern der Freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinde Bad Breisig wurden Jan Butterbrodt und Michael Diekmann ernannt.

Mehr von GA BONN