Gastro aktuell: Das Gasthaus Sanct Peter investiert in die Zukunft

Gastro aktuell : Das Gasthaus Sanct Peter investiert in die Zukunft

Das historische Gasthaus Sanct Peter möchte viele Gäste mit einem neuen Anbau und einer vergrößerten Küche anlocken.

Über 600 Jahre reicht die Geschichte des Historischen Gasthauses Sanct Peter zurück - und gerade jetzt zeigt es sich so schön herausgeputzt wie nie zuvor: mit neuem Anbau für das Gourmet-Restaurant - der Zugang führt jetzt über einen barrierefreien Gang - und neuer vergrößerter Küche mit Fenstern, um den Gästen Blick auf die Arbeit der Köche zu gewähren. "Eine Investition in die Zukunft", sagt Besitzer Hans-Joachim Brog᠆sitter über diese Erweiterung.

Tatsächlich wirkt der Neubau zum Fluss hin, als würde er dort schon immer stehen. Aus regionalem Grauwacke-Stein gebaut, passt er sich diskret in das alte Gebäude-Ensemble ein. Davor gibt es eine kleine, von noch jungen Grünpflanzen gesäumte Terrasse mit Blick auf die Weinberge. Das Innenleben mit offenem Giebel ist elegant, aber auch extravagant gestaltet: an der Wand ein moderner Gobelet mit Blütenmotiven, der Teppichboden nimmt die Violettfarbe des Lüsters auf, beim Interieur wechseln sich Grautöne mit Mint ab. Die bodenhohen Fenster lassen natürliches Licht eindringen, ein Lieblingsplatz der Gäste könnte die halbrunde Nische werden mit ihrer hohen gemütlichen Polsterung.

Mit der Erweiterung der Küche kam ein weiterer Sternekoch dazu. Während sich Dirk Burger und sein Team künftig auf die Gerichte für das Restaurant Weinkirche und die dazu gehörige Terrasse konzentriert, übernahm Tobias Rocholl die kulinarische Regie im Gourmet-Restaurant. Er und seine Mannschaft führen den vertrauten französisch-mediterranen-regionalen Stilmix fort, was sich beispielsweise in dem Escabeche vom Bachsaibling mit Avocado und Tomate ausdrückt oder in Eifler Rehrücken mit Wirsing, Blaubeeren und Rehjus mit Fichtenspitzen. Hauptgerichte kosten um 56 Euro, das Vier-Gänge-Menü 135 Euro.

Die Weinkarte bietet dazu über 100 offene Weine, die Flaschenpositionen spiegeln nicht nur das große Angebot aus dem eigenen Weingut wider, sondern auch die internationale Besetzung des Brogsitterschen Weinhandelshauses. mac

Info: Gourmet-Restaurant im Brogsitter Gasthaus Sanct Peter, Walporzheimer Str. 134, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Tel. (02641) 97 75 0, www.sanct-peter.de. Geöffnet Mi-Fr und So ab 18h, Sa 12-14.30h und 18-22h