Feier in Dernau: Christina Kurth wird Weinkönigin

Feier in Dernau : Christina Kurth wird Weinkönigin

Die Dernauer Weinkönigin 2016/2017 heißt Christina Kurth und wurde am Freitagabend vorgestellt. Ihre künftigen Prinzessinnen sind Corinna Gilles und Elisabeth Kastenholz.

Sie wird Dernauer Weinkönigin 2016/2017: Christina Kurth (21), Tochter der Dernauer Obermöhn Sonja Kurth und ihres Ehemanns Jürgen, von Beruf medizinische Fachangestellte an der Dialyse in Remagen. Am Freitagabend stellte der Verkehrsverein die künftige Königin und ihre beiden Prinzessinnen vor. Das sind Corinna Gilles und Elisabeth Kastenholz.

Gewählt werden musste diesmal nicht, da Christina einzige Bewerberin für das Amt war. Trotzdem hatten sich alle Wahlberechtigten im Bürgerhaus zum fröhlichen Feiern versammelt. Sie gratulierten der künftigen Königin und den Prinzessinnen und überreichten Blumen.

Und Vater Jürgen Kurth strahlte mit Christina um die Wette: „Ich freue mich total.“ Und dann verriet er: Auch Sonja Kurth war einst Weinkönigin in Dernau. Der Wein ist ohnehin fester Bestandteil der Familie, da die Kurths Nebenerwerbswinzer und der Dagernova Winzergenossenschaft angeschlossen sind.

Christina hat ihren festen Platz im Dorfleben. Sie tanzt in der Funkengarde und war auch selbst vor zwei Jahren Weinprinzessin. Sie trinkt gern Blanc de Noir-Wein und freut sich auf ein spannendes Jahr. Proklamation ist am Weinfest-Samstag, das ist der 24. September. Aus dem Marienthaler Weingut Gilles stammt die künftige Prinzessin Corinna Gilles (21), Studentin aufs Lehramt mit den Fächern Sport und Erdkunde.

Als Winzertochter ist ihr die Arbeit im Weinberg praktisch „in die Wiege gelegt“. „Jede Sportart“ macht ihr Freude, ihr Hobby ist das Fußballspiel im Mittelfeld. „Ich glaube, wir werden viel Spaß haben, da wir uns aus Kindertagen kennen“, freut sie sich auf die neuen Aufgaben und hofft auf „aufregende Momente, an die man sich später erinnern kann“.

Sport ist auch wichtig für Elisabeth Kastenholz (21). Sie macht derzeit beim Boxsportclub Bad Neuenahr eine Ausbildung zur Sport- und Gesundheitstrainerin. Sie tanzt bei den Dernauer Funken, fährt gern Inline-Skater. Auch sie freut sich auf das bevorstehende Jahr. „Wir werden neue Erfahrungen sammeln und zu Dritt sicher viel Spaß haben“, ist sie sich sicher.