Attraktiver Branchenmix: Beuel ist wegen seines vielfältigen Angebots ein lohnendes Ziel

Attraktiver Branchenmix : Beuel ist wegen seines vielfältigen Angebots ein lohnendes Ziel

Beueler Bürger wissen es allemal, doch auch Besuchern von der linken Rheinseite wird schnell bewusst, warum der 13 Ortsteile zählende Stadtbezirk Beuel im Volksmund nicht nur Schäl Sick sondern auch die Sonnenseite genannt wird.

Dabei überzeugt nicht allein die Tatsache, dass Beueler abends noch lange in die Sonne blinzeln, während das Bonner Rheinufer schon lange im Schatten liegt. Bekannt ist Beuel auch für seine vielseitigen Einkaufsmöglichkeiten und seine unzähligen Handwerksbetriebe.

Wem der Trubel in der Bonner Innenstadt zu groß ist, dem sei geraten den kurzen Weg ins Beueler Zentrum einzuschlagen. Hier wartet ein breites Angebot von inhabergeführten Einzelhandelsgeschäften in günstiger Lage mit ausreichend Parkraum auf die Besucher.

Ob Schmuck, Kaffeespezialitäten, Bekleidung, Elektronik oder exotische Lebensmittel – auf der Friedrich-Breuer-Straße muss niemand lange nach einem passenden Geschäft suchen. Macht das Fahrrad Probleme oder zwickt das Schuhwerk? Soll es eine neue Internetseite sein oder fehlen die Feinkostspezialitäten für das abendliche Dinner? Die Gewerbetreibenden der Hermannstraße in direkter Nähe zum Brückenforum helfen schnell weiter.

Doch auch am Rande Beuels in Oberkassel lässt es sich vortrefflich bummeln. Zu Füßen des Ennerts lädt das geschichtsträchtige Örtchen mit Weinlokalen und ausgefallenen Gaststätten zum Flanieren ein. Dabei sollte ein Blick in die lauschigen Hinterhöfe des Ortes nicht fehlen. Hier versteckt sich manch Kunsthandwerksbetrieb neben Hofläden und lauschigen Biergärten.

Mehr von GA BONN