Auswirkungen auf Bonn: Bahnstreik bringt mehr Stau als sonst

Auswirkungen auf Bonn : Bahnstreik bringt mehr Stau als sonst

Der mittlerweile achte Bahnstreik im Tarifkonflikt: Wieder einmal müssen Pendler, die sonst die Züge nutzen, zusehen, wie sie zur Arbeit und wieder nach Hause kommen - und das voraussichtlich für sechs Tage. In Bonn bot sich am Dienstag das mittlerweile bekannte Bild: Die Bahnsteige am Hauptbahnhof waren recht leer.

Da viele aufs Auto umgestiegen waren, kam es im Berufsverkehr zu mehr Staus auf den Straßen rund um die Stadt. Einige Fahrgäste berichteten von vollen Bahnsteigen an den Stadtbahnen.

"Es ging nur sehr schleppend voran", berichteten Pendler, die das Auto nutzten. Im Bonner Landgericht begannen Verfahren mit Verspätung, weil Prozessbeteiligte im Stau steckten. Mancher lief desorientiert durch das Bahnhofsgebäude, weil er im Türkeiurlaub nicht mitbekommen hatte, dass die Lokführer wieder streiken. Die meisten hatten sich vorbereitet, waren etwa auf die Mittelrheinbahn umgestiegen.

"Die Verbindungen, die wir anbieten können, sind recht verlässlich", sagte eine Bahnsprecherin. Bundesweit würden 30 Prozent der Züge im Regional- und Fernverkehr fahren. Das gelte auch für die Regionalbahnen in NRW. Die Ersatzfahrpläne seien gut angelaufen. Die Bahn geht davon aus, dass sie sie in den kommenden Tagen so beibehalten kann - auch am Wochenende.

Wie gehen Sie mit dem Bahnstreik um?

Zur genauen Situation am Hauptbahnhof am Dienstag konnte die Sprecherin nichts sagen. Nach der zweiten Hauptverkehrszeit bilanzierten die Stadtwerke Bonn, dass es bei den Stadtbahnen mehr Nachfrage gegeben habe, "vor allem bei den Linien 16 und 18", sagte Sprecher Werner Schui. "Die Park-and-ride-Plätze wurden gut genutzt."

"Der Streik hat für uns keine Auswirkungen", sagte Claus Lenz, Geschäftsführer von Taxi Bonn e.G. Das sei kein Vergleich zur Mainacht oder Rhein in Flammen gewesen. An den Bahnhöfen möge es vielleicht den ein oder anderen Kunden für eine längere Fahrt gegeben haben. "Das ist aber die absolute Ausnahme." Wenn dagegen bei Bus und Bahn gestreikt würde, "merken wir das total", so Lenz.

Info

Aktuelle Fahrplaninformationen gibt es auf www.bahn.de/aktuell. Der Ersatzfahrplan, bei dem ein Start- und Zielbahnhof eingegeben werden kann, ist über www.bahn.de zu erreichen.

Mehr von GA BONN