Auto fit machen für Herbst und Winter: 60 Jahre kostenloser Lichttest

Auto fit machen für Herbst und Winter : 60 Jahre kostenloser Lichttest

Blender und „Einäugige“ sind derzeit wieder vermehrt in den Abendstunden unterwegs. Jetzt ist die richtige Zeit, um das Auto fit für den Winter zu machen. Dazu gehört ein Lichttest und auch die Winterreifen sollten bald aufgezogen werden. „In der Dunkelheit steigt die Unfallgefahr auf das Doppelte“, sagt Ulrich Köster vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK).

Sehen und gesehen werden

Nur wer sieht und gesehen wird, kommt sicher ans Ziel. Nicht blendende, weit strahlende Scheinwerfer sind dabei genauso wichtig wie die Signalbeleuchtung, also Blinker, Rück- und Bremslicht. Bereits zum 60. Mal haben im Oktober wieder der ZDK und die Deutsche Verkehrswacht zum jährlichen kostenlosen Lichttest in den Kfz-Häusern aufgerufen. Auch die Kfz-Innungsbetriebe in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis bieten ihren Kunden die kostenlose Aktion an.

Auch nach 60 Jahren sei es Besorgnis erregend, so der ZDK, dass rund ein Drittel der Fahrzeugführer mit defekter oder falsch eingestellter Beleuchtung unterwegs seien. Das ergebe der Lichttest jedes Jahr aufs Neue. Standen 1956 noch Scheinwerfer und Bremslichter auf dem Prüfstand, checken die bundesweit mehr als 38 400 Werkstätten der Kfz-Innungen und die Prüfstellen der teilnehmenden Partner heute technische Weiterentwicklungen wie Xenonscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht, dynamisches Kurven- und Abblendlicht.

Unsere Partner | Handwerksbeilage

Winterräder montieren

Überprüft werden beim Lichttest 2016: Scheinwerfer, Nebel- und ggf. weitere Zusatzscheinwerfer, Begrenzungs-/Parkleuchten, Bremsleuchten, Schlussleuchten, Warnblinkanlage, Blinker und die Nebelschlussleuchte. Und gemäß der Faustregel „von O bis O“ – von Oktober bis Ostern – sollten jetzt die Winterräder montiert werden. (veh)

Mehr von GA BONN