Unfall mit einem Leichtverletzten: 19-Jähriger gerät auf der B257 in Gegenverkehr

Unfall mit einem Leichtverletzten : 19-Jähriger gerät auf der B257 in Gegenverkehr

Am Dienstagmorgen kam es zwischen Ahrbrück und Altenburg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 19-Jähriger leicht verletzt wurde. Die Polizei geht von einem hohen Sachschaden aus.

Eine leicht verletzte Person und zwei Autos, die nur noch Schrottwert haben, sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 257 zwischen Ahrbrück und Altenburg ereignete. Gegen 7.40 Uhr befuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Adenau die B 257 in Richtung Bonn.

Etwa einen Kilometer vor dem Lingenbergtunnel geriet er auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er dann seitlich mit einem entgegenkommenden Auto eines 41-jährigen Fahrers aus Rheinbach. Der 19-Jährige erlitt durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in das Krankenhaus Adenau gebracht.

Beide Fahrzeuge waren, so die Mitteilung der Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler, nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße 257 war wegen der Unfallaufnahme sowie den Bergungs- und Aufräumarbeiten zeitweise für den Verkehr voll gesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 25 000 Euro.

Mehr von GA BONN