In einem heißen Backofen Tennis spielen

In einem heißen Backofen Tennis spielen

In dem Land Australien ist gerade davon die Rede. Natürlich schlagen die Sportler die Bälle nicht in einem richtigen Backofen hin und her. Gemeint ist eine Tennis-Anlage mit mehreren Plätzen.

Die Anlage liegt in der Stadt Melbourne. Dort findet gerade eines der größten Tennis-Turniere der Welt statt. In Australien ist momentan Sommer - und was für einer! Teilweise sind es draußen mehr als 40 Grad.

Trotzdem müssen die Tennis-profis über den Platz hetzen. "Irgendwann ist es einfach zu heiß, um Leistungssport zu betreiben", sagte zum Beispiel die Troisdorfer Tennisspielerin Sabine Lisicki.

Sie ist schon aus dem Turnier ausgeschieden. Einige Spieler haben wegen der Hitze aufgegeben. Auch den Zuschauern macht das Wetter zu schaffen. Sie schützen sich zum Beispiel mit Sonnenschirmen. Oder sie kühlen sich im Springbrunnen ab. Denn ohne Abkühlung hält es niemand lange da aus.