Kommentar zum Neujahr: Verlust an Bedeutung

Kommentar zum Neujahr : Verlust an Bedeutung

An Silvester übertreiben es viele Menschen und verlieren den Blick für das Eigentliche. Wir leben im Überfluss, während andere in Not sind.

Jede Silvesternacht stellen wir uns die Frage, ob wir wirklich so viel Feuerwerk abschießen müssen, dass man vor lauter Nebel nichts mehr sehen, kaum noch Auto fahren kann und kaum den Weg zur Haustür findet.

Ist euch eigentlich bewusst, dass ihr durch die Böller mehrere Millionen Euro in die Luft schießt, während woanders Menschen verhungern? Diese hatten nicht wie wir das Glück, in einem Wohlstandsland wie Deutschland geboren worden zu sein.

Es geht uns aber nicht nur um die Verschmutzung der Umwelt und die Verschwendung, sondern auch um den Verlust der Bedeutung von Silvester und Weihnachten.

Wir glauben, dass Viele gar nicht mehr wissen, worum es eigentlich geht, dass Weihnachten beispielsweise nicht ein Fest der Geschenke und des Konsums ist, sondern der Besinnung. Es geschieht so viel Unrecht und herrscht so große Armut in vielen Teilen der Welt. Es wäre schön, wenn Viele daran denken, bevor sie die Raketen zünden.