Morenhoven Alaaf

Ein Männerdreigestirn regiert die Morenhovener Jecken in dieser Session.

In Swisttal geht der Karneval schon wieder los und viele Leute freuen sich schon. In Morenhoven ist Karneval sehr beliebt und es gibt wie jedes Jahr ein Dreigestirn. Dieses Jahr gibt es ein Männerdreigestirn in Morenhoven: Prinz Norbert (Sauren), Bauer Bernie (Kuchem) und Jungfrau Rieke (Eric Schäfer). Mit Jungfrau Rieke sprach Viertklässlerin Sina Schäfer.

Wie ist es dazu gekommen, dass Sie nun Jungfrau sind?

Jungfrau Rieke: Bauer Bernie ist von Nebenberuf Bauer und Prinz Norbert kann sehr gut reden und er hat sich die Rolle gewünscht. Da dachte ich, die beiden brauchen noch etwas Hübsches an ihrer Seite.

War es schon immer ein Traum von Ihnen, in einem Dreigestirn zu sein?

Rieke: Eigentlich nicht, da ich Präsident von der Karnevalsgesellschaft Morenhoven, der KGM, bin. Aber als ich unseren Sohn Linus als Bauer im Kinderdreigestirn begleitet habe, konnte ich mir das schon gut vorstellen.

Eigentlich sind Sie ja in Paderborn geboren, wo kein richtiger Karneval gefeiert wird. Wie kommen Sie jetzt dazu, sich im Morenhovener Karneval zu engagieren?

Rieke: Seit ich hier wohne, hat mich das Karnevalsfieber gepackt. Es fing mit dem Männerballet, den Swistbachelfen, an, und dann wurde ich Präsident, da sich der Verein sonst aufgelöst hätte.

Kostet so eine Session eigentlich viel Geld?

Rieke: Im direkten Vergleich nicht, da uns viele Firmen und Freunde unterstützen.

Wie viele Auftritte habt Ihr in dieser Session eigentlich?

Rieke: Im Moment an die 100!

Schule am Burgweiher, Swisttal-Buschhoven, Klasse 4a