"Jugend musiziert".: Die Geige und ich - ein gutes Team

"Jugend musiziert". : Die Geige und ich - ein gutes Team

Viertklässlerin Julia Scaal gewinnt beim Wettbewerb "Jugend musiziert".

Im Januar war ich mit der Geige beim Regionalentscheid von "Jugend musiziert". Das ist ein Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche.

Es fing um zehn Uhr an. Das Haus war aus rotem Backstein und hatte drei Stockwerke. Im Erdgeschoss war ein Raum, wo man sich Essen holen konnte, im ersten Stock war der Vorspielraum.

Ganz oben waren die Einspielräume. Dort habe ich mich eingespielt. Dann konnte ich in den Vorspielraum gehen. Vorne stand ein Flügel.In der ersten Reihe saß die Jury. Es waren drei Herren. Hinter der Jury saß das Publikum. Mein Vorspiel war gar nicht so schlimm, wie ich befürchtet habe. Es hat sogar Spaß gemacht. Als ich vor allen Leuten stand, war ich gar nicht mehr so aufgeregt. Ich spielte zwei Stücke von Telemann und ein Konzert von Rieding. Der Bruder meines Geigenlehrers hat mich am Klavier begleitet. Es gab viel Applaus.

Zwei Tage später hat Mama bei der Musikschule angerufen. Dann hat sie mir erzählt, dass ich dreiundzwanzig von fünfundzwanzig Punkten erreicht und damit einen ersten Preis bekommen habe! Ich habe mich sehr gefreut und finde, dass meine Geige und ich ein gutes Team sind.

GGS Heiderhof, Klasse 4 b

Mehr von GA BONN