GA-Medienprojekt: Klasse! geht in die nächste Runde

GA-Medienprojekt : Klasse! geht in die nächste Runde

Mit dem neuen Schuljahr startet auch wieder das GA-Medienprojekt für Schüler.

Ein spannendes Schuljahr ist zu Ende. Mehr als 4000 Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen in Bonn und der Region und etwa 3000 Grundschülerinnen und -schüler haben im vergangenen Jahr am GA-Medienprojekt Klasse! teilgenommen und im Projektzeitraum den täglichen General-Anzeiger im Klassensatz kostenlos erhalten. So konnten sich die Kinder und Jugendlichen intensiv mit dem Zeitunglesen und dem Zeitungmachen auseinandersetzen.

Unzählige tolle Artikel sind im Rahmen des Projektes entstanden und einige davon wurden auf der Seite Klasse! - immer samstags im GA-plus - veröffentlicht.

Vor allem ein Thema hat die Schülerinnen und Schüler bewegt, was sich in zahlreichen Texten widerspiegelte: Umwelt- und Klimaschutz. Und natürlich die Aktion "Friday for Future". Tipps für den Klimaschutz im Alltag hat zum Beispiel eine Schülerin des Martinus-Gymnasiums Linz für ihre Leser zusammengetragen (s.u.), vor Mikroplastik warnt ein Schüler des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums in seinem Kommentar (re.).

In verschiedenen journalistischen Darstellungsformen haben sich die Autoren versucht. Berichte, Reportagen, Kommentare wurden ebenso verfasst und eingereicht wie Rezensionen von Büchern, Filmen oder Spielen. Dabei haben es die älteren Schüler den GA-Redakteuren verhältnismäßig leicht gemacht und ihre Artikel meist in virtueller Form per E-Mail eingereicht.

Die Grundschüler dagegen haben sich noch oft in erprobter altväterlicher Manier mit Bleistift und Papier dem Schreiben gewidmet - mal mehr und mal weniger sorgfältig und leserlich - und so die Redaktion vor kleinere oder größere Herausforderungen gestellt.

Jetzt, mit Beginn des neuen Schuljahres, geht das Medienprojekt in die nächste Runde. Mitmachen ist denkbar einfach: Unter www.ga-bonn.de/klasse können sich die Lehrerinnen und Lehrer in Bonn und der Region online anmelden. (rps)