Kinder im Rampenlicht

Ein Blick hinter die Kulissen bei der Musical-Aufführung "Emil und die Detektive“.

Das Musical "Emil und die Detektive“ wurde im Januar 2019 von der Theater-AG des Ernst-Kalkuhl-Gymnasiums einmalig aufgeführt. Für diese Aufführung haben wir – die Theater-AG und der Chor – zusammen mit unseren Lehrerinnen Julia Jenal und Grita Thomas fast ein Jahr lang geprobt. Zu den Theaterproben gab es zusätzlich auch „Tanzstunden“, bei denen wir zwei von Julia Jenal selbst erdachte Tänze einstudiert haben.

Durch die Proben, die innerhalb und außerhalb der Schule stattfanden, wuchsen wir zu einer richtigen Gemeinschaft zusammen, was eins der besten Dinge beim Theater ist. Mit unseren Rollen waren wir schnell vertraut und so verwandelten wir uns in jeder Probe in jemand anderen.

Am Tag der Aufführung waren wir alle sehr aufgeregt und hatten Angst, dass etwas schiefgehen würde. Nachdem die Zuschauer und der Chor bereit waren, gingen wir zusammen hinter die Bühne und brachten uns in Stellung. Als dann das Licht auf der Bühne anging, war es ganz still und das Schauspiel konnte beginnen.

Das Schattenspiel zu Beginn zog die Zuschauer direkt in Bann und als es für mich das erste Mal auf die Bühne ging, fühlten sich meine Beine an wie weiche Butter. Das Licht war sehr grell und ich konnte nur die Gesichter aus den ersten Reihen sehen, aber ich hatte keine Zeit nach jemandem zu suchen, weil ich mich ganz auf meine Rolle konzentrieren muss-te. Nach meinem ersten Satz fühlte ich mich dann aber direkt sicher und war – so wie die Zuschauer – in der spannenden Geschichte von Emil gefangen.

So war zu unser aller Freude das Stück ein großer Erfolg und das Publikum begeistert. Wir freuen uns auf das kommende Jahr mit einem neuen Stück, auch wenn es bis dahin wieder sehr viel zu tun gibt.

Ernst-Kalkuhl-Gymnasium, Klasse 8b

Mehr von GA BONN