GA-Torfieber: Tolle Preise bei GA-Attraktionen zu gewinnen

GA-Torfieber : Tolle Preise bei GA-Attraktionen zu gewinnen

Das Torfieber-Turnier bietet nicht nur auf den vier Spielfeldern viele Möglichkeiten zur Bewegung.

Auch mit dem Rahmenprogramm im Sportpark Pennenfeld punkteten die Organisatoren bei den mehr als 600 E-Jugendspielern und den Familien – insgesamt mehr als 2.000 Zuschauer – die am ersten Turniertag vor Ort waren. Publikumsmagnet waren die von den GA-Auszubildenden Maria Klug, Carolin Hombach, Jana Henseler, Lea Giesecke-Dancker und Simone Bardtke betreuten und konzeptionell entwickelten Attraktionen, bei denen die Kids tolle Preise abräumen konnten.

„Wir haben uns im Vorfeld für drei Aufgaben entschieden, bei denen Füße, Hände und der Kopf gefordert sind“, erklärte Carolin Hombach. Beim Torschuss wurde die Geschwindigkeit des Schusses gemessen. Ein ruhender Ball musste in ein zehn Meter entferntes Tor geschossen werden. Am Donnerstag glänzte hier ein E-Jugendlicher mit einem für dieses Alter (11 Jahre) doch ungewöhnlich hohem Wert von 89 Stundenkilometern.

Bei Station zwei war Basketball angesagt – fünf Würfe auf einen Korb, aus drei unterschiedlichen Positionen. Viel Spaß hatten die Kinder auch beim Dalli-Klick-Wettbewerb. Hier wurden Bilder in Puzzleteil-Art sukzessive auf einem Beamer aufgedeckt, so dass die Fußballstars erkennbar wurden. Es war erstaunlich, wie schnell die Kinder die Stars erkannten und auch Hintergrundinfos über die Spieler parat hatten. Simone Bardtke: „Es hat uns bisher viel Spaß gemacht. Die Kinderaugen leuchten und alle Kids sind mit Elan bei der Sache.“