79 Mannschaften, 2700 Zuschauer: FC Hennef triumphierte wieder - SV Vorgebirge hatte keiner auf der Rechnung

79 Mannschaften, 2700 Zuschauer : FC Hennef triumphierte wieder - SV Vorgebirge hatte keiner auf der Rechnung

Um Tore dreht sich derzeit nicht nur in Brasilien alles. Donnerstag, Samstag und Sonntag herrschte rund um den Sportpark Pennenfeld wieder das Torfieber. Mit 40 E-Jugend und 39 F-Jugendteams aus Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis, von der Wied und von der Ahr, mehr als 1000 E- und F-Jugendlichen und mehr als 2700 begeisterten Zuschauern (im Durchlauf) war die sechste Auflage des General-Anzeiger Fußballspektakels für alle Beteiligten ein großartiges Erlebnis.

Voller Leidenschaft feuerten die vier italienischen Fans am Sonntagnachmittag beim großen GA-Torfieber-Fußballturnier ihren "Tino" an. Allen voran natürlich sein Vater, der im kleinen Finale der F-Jugendlichen zwischen der JSG Beuel und SC Fortuna Bonn im Sportpark Pennenfeld seinem Filius Konstantinos Trematerra fest die Daumen drückte.

Und als dann Nils Knaack und "Tino" die JSG zum einem 2:0-Sieg schossen, waren Kinder, Eltern und Verwandte gleichermaßen aus dem Häuschen. Fußballerische Partystimmung pur - beim dreitägigen Torfieber-Fußballturnier für E- und F-Jugendliche.

Während in der E-Jugend Abonnement-Sieger FC Hennef triumphierte, gab es in der F-Jugend mit dem SV Vorgebirge einen Sieger, den vorher so keiner auf der Rechnung hatte. "Das GA-Turnier ist mit Abstand das beste Jugendfußballturnier in der gesamten Region. Was hier geboten wird, ist einzigartig und für uns immer das Glanzlicht der Saison", unterstrich Heiko Knaack, Spielervater von der JSG Beuel.

Das Veranstalterteam um Klaus Gering und Hans Heinrichs erhielt diesmal von den Vereinen besonders viel Lob für eine ausgezeichnete Veranstaltung, die sowohl vom Sportlichen als auch vom Rahmenprogramm kaum Wünschen offen ließ. Die Kinder amüsierten sich beim Torfieber-Parcours, nutzen viele weitere Angebote und genossen das Flair des anspruchsvollsten und renommiertesten Turniers der Region in vollen Zügen.

[fotos]

Nur die F-Jugend des FC Hennef war am Samstag etwas frustriert, weil sie im Laufe des Turniertages ausgeschlossen wurde. Hennef war ohne Spielerpässe erschienen. Trotz mehrmaligen Bittens der Turnierleitung schaffte es der FC auch nach mehreren Stunden nicht, die Pässe ranzuschaffen, so dass Klaus Gering nach dem letzten Gruppenspiel schweren Herzens und folgerichtig diese Entscheidung treffen musste. Gering: "„Spielerpässe sind unerlässlich. Da können wir im Sinne der Fairness keine Ausnahmen machen."

[kein Linktext vorhanden]Dafür ließ es Hennef aber im Finale der E-Jugend mächtig krachen, dass der FC souverän nach Toren von Thomas Röhrl (2), Ismael Maloko und Raoul Epp mit 4:0 gegen den Bonner SC gewann. Zuvor hatte es aber schon beim Finale der F-Jugend Gänsehautatmosphäre gegeben, als die Teams SSV Kaldauen und SV Vorgebirge begleitet von Musik und der professionellen Moderation durch Christoph Lüttgen am Pokal vorbei wie bei der Weltmeisterschaft auf den Platz einliefen.

[kein Linktext vorhanden]Voller Stolz blickten hunderte Zuschauer den kleinen Stars zu, die sich dann mächtig ins Zeug legten. Die erste Salve feuerte Vorgebirges Spielmacher Julian Ehlert ab. Doch Sam Pohlmann vom SSV bewies, warum er zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde. In der siebten Minute ließ Ehlert dem Keeper aber keine Chance. Nach mehreren Glanzparaden war es dann Kai Mirada, der den Schlussmann des SSV nochmals zum 2:0-Endstand bezwingen konnte.

[fotos]

Genauso weltmeisterlich wie der Einlauf waren Vorgebirges Jubelszenen nach dem Abpfiff. Und vor allem die stilvolle Siegerehrung durch Dr. Stefan Osnabrügge (Vizepräsident des FVM) und Bettina Neusser, Geschäftsführende Gesellschafterin des GA. Die vielen F-Jugendlichen, natürlich auch "Tino" von der JSG Beuel, freuen sich jetzt schon auf das kommende Jahr, können Sie dann beim Torfieber in Wettbewerb der E-Jugend kicken.

F-Jugend:
Halbfinale: Beuel - Vorgebirge 2:3 nach Achtmeterschießen, Fortuna Bonn - Kaldauen 1:2; Platz drei: Beuel - Fortuna Bonn 2:0; Finale: Vorgebirge - Kaldauen 2:0.

E-Jugend:
Halbfinale: Muffendorf - Hennef 0:3, Bonner SC - SF Troisdorf 3:1; Platz drei: Muffendorf - Troisdorf 2:3; Finale: Hennef - BSC 4:0.

Mehr von GA BONN