Fußball in der Region: Das GA-Torfieber geht in die neunte Runde

Fußball in der Region : Das GA-Torfieber geht in die neunte Runde

Der General-Anzeiger richtet auch 2017 im Pennenfeld das große Turnier für E- und F-Junioren aus.

Manch ein Nachwuchsfußballer kann es kaum erwarten, mal wie ein Profi in ein Stadion einzulaufen, eine Hymne zu hören und vor großer Kulisse sein Können unter Beweis zu stellen. Nicht zuletzt deshalb kommen die ersten Anfragen für eine Teilnahme am Torfieber-Turnier des General-Anzeigers in Zusammenarbeit mit dem Fußballkreis Bonn für E- und F-Junioren-Mannschaften meist schon zu einem Zeitpunkt, wenn die letzte Veranstaltung gerade zu Ende gegangen ist.

Das Wichtigste vorweg: Auch 2017 wird es wieder ein Torfieber geben - inzwischen bereits zum neunten Mal. Auch 2017 werden insgesamt 96 Teams beider Altersstufen im Sportpark Pennenfeld auf vier Rasen- und Kunstrasenfeldern um den Sieg sowie attraktive Preise und Pokale kämpfen. Und auch 2017 dürfen sich die Möchtegern-Profis neben einem vielfältigen Rahmenprogramm auf so manche Überraschung freuen. Der Termin steht ebenfalls fest: Gespielt wird an Fronleichnam und am folgenden Wochenende, sprich vom 15. bis zum 18. Juni.

Beim E- und F-Junioren-Hallenturnier des Bonner SC vom 6. bis zum 8. Januar fällt der offizielle Startschuss für die Großveranstaltung. Ab diesem Zeitpunkt sind auf der Homepage des General-Anzeigers unter dem Stichwort "Torfieber" aktuelle Informationen zum Turnier abrufbar. Als Partner bei der Großveranstaltung sind neben dem Fußballkreis auch wieder der Fußball-Verband Mittelrhein, die Torwartschule Rhein-Sieg und natürlich die Stadt Bonn mit im Boot. Sponsoren wie "alles fussball - der shop", die gemeinnützige Komm-mit-Gesellschaft für internationale Jugend-, Sport- und Kulturbegegnungen, die AOK Rheinland/Hamburg, Sinziger Mineralbrunnen und die Sportmeile Bonn sorgen dafür, dass es einiges zu gewinnen gibt und mannigfache Aktivitäten abseits des eigentlichen Fußballgeschehens auf dem Platz möglich sind. Eins ist auf jeden Fall sicher: Auch im Jahr 2017 wird an den drei Turniertagen keinerlei Langeweile aufkommen.

Der Anmeldeprozess stellt sich wie folgt dar: Bereits am 16. Dezember wurden diejenigen Mannschaften vorab angeschrieben, die 2016 mindestens das Viertelfinale erreichten, denn damit verbunden war die automatische Qualifikation für das Torfieber-Turnier 2017. Dieses Vorzugsrecht setzt allerdings voraus, dass die angeschriebenen und "gesetzten" Teams bis zum 15. Januar ihre Zusage geben, dass sie erneut mitmachen wollen. Rückmeldungen, die nach diesem Datum beim General-Anzeiger eingehen, werden dem "normalen" Teilnehmerfeld zugeordnet.

Zum Torfieber eingeladen sind wieder sämtliche Vereine aus dem gesamten Verbreitungsgebiet des General-Anzeigers - von Hennef bis Bad Honnef, von Beuel bis Rheinbach, von Windhagen bis Ahrweiler. Die Einladungen an die "nicht gesetzten" Vereine werden unmittelbar nach dem Ablauf der Vorabfrist Mitte Januar verschickt. Sollten sich mehr Mannschaften bewerben, als wir im Teilnehmerfeld unterbringen können - so war's bislang in jedem Jahr -, entscheidet das Los. Alle Teams werden aber über eine Berücksichtigung oder Nichtberücksichtigung informiert. Der Termin für die Gruppenauslosung steht noch nicht fest und wird noch gesondert bekannt gegeben.

Vorzeitige Einladung

Mehr von GA BONN