GA-Sommergarten 2019: Live-Musik auf dem Dach der Kunsthalle

GA-Sommergarten 2019 : Live-Musik auf dem Dach der Kunsthalle

Ob Swing oder Jazz, Salsa oder Tango, Rock oder Oldies: Es wird heiß beim GA-Sommergarten 2019.

Ab dem 9. Juni spielen auf dem Dach der Bundeskunsthalle alle zwei Wochen renommierte internationale Künstler. Alle Sonntagsveranstaltungen dauern von 11.30 bis 14.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Den Auftakt macht am 9. Juni das Engelbert Wrobel int. Swing Quartett. Neben dem namensgebenden deutschen Holzbläser gehören zu der Formation der amerikanische Trompeter Duke Heitger, die australische Bassistin und Sängerin Nicki Parrott und der schwäbische Pianist Thilo Wagner. Diese Vier geben sich außerordentlich vielseitig - von romantisch kammermusikalisch bis ausgelassen "hot".

Salsa mit Quinteto Caney gibt es am 23. Juni. Dem Tango verschrieben hat sich die Formation Romina Balestrino y amigos, die am 7. Juli auf dem Dach der Bundeskunsthalle auftritt.

Sommergarten-Termine 2019

Hot Jazz interpretieren am 21. Juli die Seatown Seven. Die Generationen übergreifende Band aus dem Jahr 1962 bietet eine große musikalische Palette - vom klassischen New Orleans Stil bis zum frühen Swing. Kurzum: Das goldene Jazz-Zeitalter lebt wieder auf.

Die Band Taste of Woodstock präsentiert am 4. August Rock-Klassiker und Oldies auf dem Dach der Bundeskunsthalle. "A Tribute to Crosby, Stills, Nash & Young and Friends" lautet der Untertitel des Konzerts und verspricht allein damit schon eine Menge magischer Momente.

Das Finale im GA-Sommergarten gestalten Manuel Torres und Freunde am 18. August. Der Gitarrist verzaubert sein Publikum mit lateinamerikanischer Musik - ob feurig mit Cumbia, Salsa und Samba oder romantisch mit Bolero und Rumba (ga).

Mehr von GA BONN