Rheinhotel Dreesen: GA-Sommergarten Spezial mit sechs Schüler-Bigbands

Rheinhotel Dreesen : GA-Sommergarten Spezial mit sechs Schüler-Bigbands

Vielen Komponisten wird teils im Scherz nachgesagt, zu den ersten Jazzern zu gehören. Brahms zum Beispiel, wegen seiner Harmonien. Auch Bach wird gerne genannt, etwa vom finnischen Pianisten Iiro Rantala.

Und natürlich Big B., der berühmteste Sohn der Bundesstadt Bonn. Beim GA-Sommergarten Spezial am Sonntag, 22. September, werden sechs der besten regionalen Schüler-Bigbands im Kastaniengarten des Rheinhotels Dreesen auf der Bühne stehen, um die Musik Beethovens einzugliedern in Swing und Latin, ihn Legenden wie Dizzy Gillespie, Duke Ellington und Quincy Jones ebenso gegenüberzustellen wie neueren Künstlern, von Barry Manilow bis zu Amy Winehouse.

Deren Stücke treffen auf die berühmten, doch transformierten Werke Beethovens: Da erhält die Neunte kubanische Rhythmen, Elise beginnt zu swingen, und diverse Sonaten-Motive bilden die Basis für Improvisationen in "Blues in the closet". Von wegen klassisch. Die Bigbands zeigen, wie modern Beethoven sein kann. Ein Ansatz, der gut zum Beethovenfest passt, das unter dem Motto "Verwandlungen" steht.

Beim Sommergarten Spezial, das vom General-Anzeiger zusammen mit dem Netzwerk Ludwig van B. organisiert wird und eine beliebte Tradition fortsetzt, treten die Formation Brassrock der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule sowie die Bigbands der Europaschule Bornheim, der Musikschule Bonn, des Hardtberg-, des Tannenbusch- und des Gymnasiums Nonnenwerth im Kastaniengarten auf. Jede Gruppe wird 30 Minuten spielen und hat mindestens eine Beethoven-Variation im Gepäck. Dazu kommen klassische Bigband-Arrangements, die teilweise durch Gesang aufgepeppt werden.

Das GA-Sommergarten-Spezial mit Schüler-Bigbands findet am Sonntag, 22. September, von 11 bis 14.30 Uhr im Kastaniengarten des Rheinhotels Dreesen statt. Eintritt frei. Die Veranstaltung ist dank eines mobilen Glasdachs regenfest.

Mehr von GA BONN