1. GA-Erlebniswelt
  2. GA-Events
  3. Sommergarten

GA-Sommergarten: Baum's Bluesbenders unternimmt eine Zeitreise

GA-Sommergarten : Baum's Bluesbenders unternimmt eine Zeitreise

Angefangen hat es eigentlich wie in so vielen Fällen mit Chuck Berry und Little Richard. Klassischer Rock'n'Roll, mit dem Bill Baum aufwuchs und der ihn begeisterte - bis er mit zwölf Jahren seine erste Blues-Platte kaufte.

"Ich weiß es noch ganz genau: Die war von B.B. King, und ich habe sie auf einem Flohmarkt erstanden", erinnert sich Baum, der in seinem Instrumentenladen zwischen diversen Gitarren sitzt. "Einen Tag später habe ich mir meine erste Mundharmonika geholt." Und er ist dem Blues bis heute treu geblieben. An diesem Sonntag stellt er dies beim GA-Sommergarten im Rheinhotel Dreesen erneut unter Beweis.

"Es ist schön, dass wir endlich noch einmal dort auftreten können", freut sich Baum. "Das letzte Mal war, glaube ich, 2003 auf dem Dach der Bundeskunsthalle." Damals haben sie mit Richard Bargel zusammen gespielt, zehn Jahre hatte die Band schon auf dem Buckel.

"Seit 1993 gibt es uns schon", sinniert Baum. "Eine lange Zeit. Andererseits kenne ich etwa unseren Mundharmonika-Spieler Uwe Placke schon seit drei Jahrzehnten." Und seit derer vier ist Baum selbst in verschiedenen Bands unterwegs. "In den 70ern gab es hier in der Region eine sehr gute Session-Szene, da war ich ziemlich aktiv", erzählt er. "Das fehlt heutzutage ja leider."

Den Zugang zur Musik hat Baum durch seine Mutter erhalten, eine Orgellehrerin. "Ich bin als Kind immer in die Kirche rein, in der sie unterrichtet hat, hab mich danebengesetzt und einfach zugehört. Das war schon toll. Vor allem weil meine Mutter immer neugierig war - sie hat zum Beispiel mal “A whiter shade of pale„ im Gottesdienst gespielt. Keiner hat das Stück erkannt, aber alle dachten nur, das klingt ja gut." Ein bisschen Verfremdung und Improvisation, schon ist die Illusion perfekt. Kein Wunder also, dass dieser Freiraum bei den Bluesbenders im Mittelpunkt steht.

Dabei spielt der Stil nur eine untergeordnete Rolle. "Wir waren immer gierig auf etwas Neues. Beim Sommergarten-Konzert wollen wir sogar eine kleine Zeitreise machen, mit den swingenden 50ern anfangen, dann Richtung Rock'n'Roll und klassischen Blues spielen und schließlich beim Bluesrock Gas geben."

Der GA-Sommergarten mit Baum's Bluesbenders findet an diesem Sonntag, 15. Juni, von 11.30 bis 14.30 Uhr im Kastaniengarten des Rheinhotels Dreesen statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter www.ga-bonn.de/sommergarten