Jazz und Blues: Albie Donnelly mit Quartett im GA-Sommergarten

Jazz und Blues : Albie Donnelly mit Quartett im GA-Sommergarten

Manchmal reicht selbst etwas mehr als die Hälfte für den vollen Genuss. Ähnliches muss sich wohl Albie Donnelly gedacht haben, der statt der kompletten, siebenköpfigen Supercharge-Besetzung sein Quartett The Big Thing am Sonntag, 18. August, zum GA-Sommergarten mitbringt und dennoch nicht einen Hauch weniger Rhythm and Blues zu versprühen verspricht als mit der legendären 70er- und 80er-Jahre-Formation.

Dafür werden schon sein markantes, mal kraftvoll-raues und dann wieder zärtlich-schmeichelndes Saxofonspiel sowie seine nicht minder unverkennbare Stimme sorgen, mit denen Donnelly das Publikum immer wieder in seinen Bann zu ziehen vermag.

Mit Gitarrist Roy "The Boy" Herrington, Bassist Wolfgang "Wolle" Diekmann und Drummer Uwe Petersen will Donnelly Jazz im Stil von Louis Jordan und Duke Ellington im Kastaniengarten des Rheinhotels Dreesen präsentieren, dazu erdig-authentischen Blues und Soul mit Rhythmus und Seele. Floskeln, könnte man meinen - doch die hat "Mister Supercharge" nicht nötig.

Auch wenn Albie Donnelly mit Ausnahme eines Charterfolgs in Australien ("You've Gotta Get Up and Dance") keine großen Hits aufzuweisen hat, sind er und "Supercharge" aus der europäischen Musikgeschichte nicht wegzudenken. Als eine der besten Livebands der 70er haben sie unter anderem als Vorband von Queen beim Hyde Park Festival gespielt, später kamen unter anderem Chuck Berry und B.B. King als Auftraggeber dazu.

Die großen Bühnen kennt Donnelly, der als einziges Gründungsmitglied noch mit von der Partie ist, daher recht gut. Für einen intimeren Rahmen ist ihm die Quartettbesetzung jedoch lieber: Der Sound ist nicht ganz so wuchtig, nicht ganz so massiv, vielmehr differenzierter, geschmeidiger. Genau das Richtige für den GA-Sommergarten.

Der GA-Sommergarten mit Albie Donnellys "The Big Thing" findet am Sonntag, 18. August, von 11.30 bis 14.30 Uhr im Kastaniengarten des Rheinhotels Dreesen statt. Der Eintritt ist frei.