Abonnenten-Sonderpreis: 74,90 €

Ein Tag in …: Finanzmetropole "Mainhatten" Frankfurt

"Mainhatten": Die Bankentürme von Frankfurt am Main bei Sonnenuntergang im Abendlicht.

"Mainhatten": Die Bankentürme von Frankfurt am Main bei Sonnenuntergang im Abendlicht.

Frankfurt am Main ist das beherrschende Finanzzentrum Deutschlands und rückt seit dem beschlossenen EU-Austritt Großbritanniens immer stärker ins Zentrum der internationalen Finanzwelt.

Heute haben über 200 Kreditinstitute ihren Sitz in "Mainhatten", wie die Stadt in Anlehnung an die New Yorker Wall Street gerne genannt wird -  darunter die Deutsche Bundesbank, die Deutsche Bundesbank und rund 100 ausländische Banken.

Erstes Ziel Ihres Tages ist das Geldmuseum der Deutschen Bundesbank. Erfahren Sie zunächst bei einem kurzweiligen Vortrag Spannendes zu den Zielen und Aufgaben der Bundesbank.

Im Anschluss öffnet das Geldmuseum seine Pforten. Bei einer individuellen Museumserkundung tauchen Sie ein in die "Welt des Geldes", genießen das 360-Grad-Rundkino, sehen Falschgeld-Blüten und erfahren Details zur Inflation von 1923 sowie der Zentralbankgeschichte.

Nach einem Mittagessen empfangen Sie die Gästeführer zu einer thematischen Stadtführung durch das Herz der Finanzmetropole. Imposante Bank-Hochhäuser, die berühmte Frankfurter Börse und viele weitere Sehenswürdigkeiten bringen Ihnen das besondere Flair der Bankenmetropole näher und erklären anschaulich den Weg Frankfurts von einer mittelalterlichen Messestadt zum hochmodernen Finanzstandort.

  • Datum: Dienstag, den 12. März 2019
  • Abfahrtszeit: 7:00 Uhr
  • Dauer: ca. 13 Stunden
  • Preis: 74,90 € für Abonnenten | Normalpreis 84,90 €
  • Abfahrtsort: Quantiusstraße, Bonn
  • Im Preis enthalten: Vortrag Deutsche Bundesbank und Besuch Geldmuseum, Mittagessen, Finanzstadtführung, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung

Beratung + Anmeldung: 0221-165 335 11, Mo. bis Fr. 9 - 17 Uhr, ga@chrono-tours.de