Reiseziele: Mallorca und die Türkei liegen vorne

Reiseziele : Mallorca und die Türkei liegen vorne

Die Deutschen zeigen sich auch in diesem Sommer wieder reiselustig, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ermittelt hat: Nach dem Rekordjahr 2012, in dem laut einer GfK-Studie mit mehr als 100 Millionen im Voraus gebuchten Reisen ein Rekordwert erreicht worden ist, entwickelten sich auch in diesem Jahr die Umsätze der Reisebranche in Deutschland besser als in den europäischen Nachbarländern.

Das liegt natürlich auch an der wirtschaftlichen Lage. Denn die Bundesbürger lassen sich den Urlaub etwas kosten: Rund 66 Milliarden Euro haben sie nach Angaben des Deutschen Reiseverbands (DRV) 2012 für die schönsten Wochen des Jahres hingeblättert.

Im Trend liegen vor allem Mallorca, aber auch andere Reiseziele in Spanien, und die Türkei, wie Jenny Schifferli vom Reisebüro am Theater in Bad Godesberg bestätigte. "Aber auch Griechenland wird ganz gut nachgefragt." Dagegen meiden die Kunden nach ihrer Erfahrung bedingt durch den arabischen Frühling nordafrikanische Ziele, besonders Ägypten.

Verwunden zu haben scheinen die Urlauber dagegen das Unglück der Costa Concordia, auch wenn der Prozessbeginn gerade wieder an das Schicksal der Passagiere des Kreuzfahrtschiffs erinnert. "Es werden viele Kreuzfahrten gebucht", sagte Oliver Kleinschmidt vom Reiseland in der Kölner Friesenstraße. Ein Trend, den auch der DRV verzeichnet hat. Ebenfalls populär: Wellness- und Radreisen. Ungebremst wachsen auch die Online-Buchungen: Vier von zehn Urlauben werden inzwischen im Netz gebucht.

Mehr von GA BONN