1. Freizeit
  2. Region erleben

30. September bis 3. Oktober: Tipps fürs Wochenende in Bonn und Region

30. September bis 3. Oktober : Tipps fürs Wochenende in Bonn und Region

Der Verein City-Marketing erwartet vom 30.September bis 2. Oktober rund 350.000 Besucher beim Bonn-Fest in der Innenstadt

Sport

Ihr Herz schlägt für den Sport? Dann sind folgende Termine vielleicht etwas für Sie: Die Telekom Baskets erwarten in der Basketball-Bundesliga Gäste aus Frankfurt. Das erste Heimspiel der Bonner in der noch jungen Saison im Telekom Dome gegen das Team Fraport Skyliners beginnt um 19 Uhr.

Wann: Freitag, 30. September 2016, 19 Uhr.

Wo: Telekom Dome, Basketsring 1

Herbstreitturnier Dressur und Springen für Anfänger und Fortgeschrittene beim Reit- und Fahrverein "Haus Rott" in Troisdorf von Freitag bis Montag auf der Anlage Haus Rott an der Kriegsdorfer Straße 73.

Oder doch lieber Fußball? Vielleicht beim Regionalligisten Bonner SC. Die Kicker haben am Samstag ein Heimspiel im Sportpark Nord und empfangen die Mannschaft der SG Wattenscheid. Um 14 Uhr wird das Spiel angepfiffen.

Auf dem Rodderberg, im und rund um den Vulkankrater, ermitteln die Vielseitigkeitsreiter aus Bonn und der Region ihre neuen Kreismeister. Los geht es für die "Buschis" am Morgen um 8 Uhr mit der Dressur, bevor das Springen im Parcours und die Geländestrecke gemeistert werden müssen.

Herbstmarkt in Kloster Heisterbach

Pralinen, Lederwaren, Feuerschalen, Bernsteinschmuck. Alpakamode, Keramiken, Öle und Lakritz: Dies und vieles mehr bieten die mehr als 70 verschiedenen Kunsthandwerker und Aussteller an, die beim Herbstmarkt mit Waren rund um das Thema Erntedank vertreten sind. Vor der historischen Kulisse des ehemaligen Zisterzienser Klosters in Heisterbach gibt es auch ein Extra für die kleinen Besucher: Kürbisschnitzen, Ponyreiten und Stockbrotbacken.

Eintritt: 3 € für beide Tage.

Wann: Samstag und Sonntag, 1. und 2. Oktober 2016, Samstag 12 bis 19 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr.

Wo: Kloster Heisterbach, Königswinter-Heisterbach, Heisterbacher Straße.

Herbst-Pflanzentauschbörse im Alten Rathaus Oberkassel

Laut Kalender ist der Herbst schon da - auch wenn die Temperaturen zuletzt noch eher fast sommerlich ausfielen. Auch darum sind die Hobbygärtner schon fleißig: Im Herbst wird geschnitten und ausgegraben, um den Pflanzen Gelegenheit zu geben, für den nächsten Frühling Wurzeln zu schlagen. Natürlich bleiben bei dieser Arbeit viele Ableger, Samen und andere ausgegrabene "Schätzchen" übrig, die für den Kompost viel zu schade sind - da kommt ein Tauschforum wie gerufen.

Darum bietet das Team des Alten Rathauses in Oberkassel zum zweiten Mal in diesem Jahr eine Pflanzentauschbörse an. Wer in seinem Garten noch ein kahles Fleckchen füllen muss, ist herzlich eingeladen. Zur Börse kann jeder interessierte seine Pflänzchen mitbringen: Ob Gräser oder Funkien, ob Taglilien oder Iris - es findet sich hoffentlich für alles ein Abnehmer. Außerdem gibt es Gelegenheit zum Verweilen bei einer Tasse Kaffee und sicherlich auch das eine oder andere gute Gespräch zu Gartenthemen oder anderem... Teilnahme und Eintritt sind frei. Der Veranstalter freut sich über Anmeldungen unter garten@altes-rathaus-ok.de.

Wann: Sonntag, 2. Oktober 2016, 10 Uhr.

Wo: Kulturzentrum Altes Rathaus Oberkassel (Garten), Königswinterer Straße 720.

Museumsfest zum Tag der Deutschen Einheit

Ein buntes Programm für die ganze Familie mit Theater, Rallye, Kurzfilm und mehr haben das Haus der Geschichte für Montag vorbereitet. Der „Maus-Türöffner-Tag“ führt in die Sammlungs-Depots. Begleitungen in deutscher und arabischer Sprache, Theater Taktil mit Spielszenen in der Dauerausstellung, der Kinderfilm „Riesenkamell und Schokokuss“ und vieles mehr stehen auf dem Programm.

Einen besonderen „Blick hinter die Kulissen der Dauerausstellung“ wirft Kommunikationsdirektor Harald Biermann bei einem Rundgang durch 70 Jahre deutsche Zeitgeschichte: Wie entsteht eine große Ausstellung? Wie kommt ein Panzer durch die Türen und was haben die Gitterstäbe zu bedeuten, sind einige der Themen.

Darüber hinaus öffnet das Museum für die Mitmachaktion „Türen auf für die Maus“ seine Sammlungs-Depots. Auch zwölf kleine Mäuse haben sich in der Dauerausstellung versteckt, die darauf warten, von Kindern gesucht und gefunden zu werden. Museumsfest zum Tag der Deutschen Einheit und „Maus-Türöffner-Tag“

Programm: 12 - 17 Uhr: Filmvorführung "Riesenkamell und Schokokuss" (Im Atelier); 11/11.30/13.30 Uhr: "Unsere Geschichte. Deutschland seit 1945" - Familienbegleitungen durch die Dauerausstellung; 12 Uhr: "Ein Blick hinter die Kulissen der Dauerausstellung" - Begleitung mit Prof. Dr. Harald Biermann; 13/15 Uhr: Tandembegleitungen auf Deutsch und Arabisch; 11.30 - 17 Uhr: Theater Taktil im Museum (Szenen in der Dauerausstellung); 15.30 Uhr: "Inszeniert. Deutsche Geschichte im Spielfilm" - Begleitung durch die Wechselausstellung; „Maus-Türöffner-Tag“: 10/12.30/14/16 Uhr: Begleitung durch die Depots ; 10 - 17 Uhr: "Die Maus versteckt sich im Haus der Geschichte" - Suchspiel in der Dauerausstellung. Für die Depot-und Ausstellungsbegleitungen ist eine Anmeldung an besucherdienst-bonn@hdg.de erforderlich

Wann: Montag, 3. Oktober 2016, von 9 bis 19 Uhr.

Wo: Willy-Brandt-Allee 14.

Kessenicher Herbstmarkt

Es ist wieder soweit: Am Sonntag steht der 36. Kessenicher Herbstmarkt, die Gewerbeschau im Bonner Süden, auf dem Plan. Zahlreiche Aussteller nutzen die Gelegenheit und präsentieren sich, ihre Produkte und ihre Dienstleistungen. Mit mehr als 80 Ausstellern stellen sich Handel, Handwerk und Dienstleistungsbetriebe vor.

Zahlreiche Kessenicher Unternehmen sorgen gemeinsam mit Händlern aus der Region für einen vielfältigen und abwechslungsreichen Tag. Für das leibliche Wohl sorgen die Angebote der Kessenicher Gastronomiebetriebe. Auch Live-Musik und Bühnenprogramm sind vorgesehen.

Wann: Sonntag, 2. Oktober 2016, 11 bis 18 Uhr.

Wo: Rund um St. Nikolaus, Pützstraße und Burbacher Straße.