27. bis 30. Dezember: Tipps für die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester

27. bis 30. Dezember : Tipps für die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester

In der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester kann man häufig auf Freizeit zurückgreifen, die man im Alltag nicht hat. Wir haben Tipps zusammen gestellt, um diese freie Zeit zu füllen.

Bonner Weihnachtscircus

Alljährlich kehrt der Weihnachtscircus mit neuem Programm nach Beuel zurück. Artisten, Clowns und Tiernummern erwarten die Gäste in zahlreichen Nachmittags- und Abendvorstellungen.

Info: 20. Dezember bis 5. Januar, Montag - Samstag, 15 und 19 Uhr, Sonn- und Feiertags 14 & 18 Uhr, Festplatz an der Siegburger Straße, Bonn-Beuel, Autobahnabfahrt Beuel-Pützchen, 15 und 19 Uhr

Preis: ab 20 Euro, ermäßigt ab 15 Euro unter ga-bonn.de/tickets

Bonn On Ice

Im Stadtgarten können Schlittschuhfans auf 1300 Quadratmetern Eisstockschießen oder ganz normal Eislaufen. Außerdem werden auch Schlittschuhkurse für unerfahrene Läufer angeboten. Wer dennoch lieber auf nicht rutschigem Untergrund bleiben oder sich eine Pause gönnen will, kann sich an der Eisbar/Grillhütte aufwärmen.

Info: Stadtgarten am Alten Zoll, Adenauerallee, bis Sonntag, den 19. Januar 2020: 10 bis 21 Uhr

Preis: Tageskarte 5 Euro, 3,50 Euro ermäßigt, Abendkasse 4 Euro, 2,50 Euro ermäßigt, Schlittschuhkurs 6,50 Euro, Schlittschuhverleih 5 Euro, 3,50 Euro ermäßigt

Kindertheater: Ronja Räubertochter

Spannend, berührend und komisch zugleich erzählt „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren die Geschichte von der Freundschaft zweier Kinder, die verfeindeten Räuberbanden angehören und die ihre Liebe zueinander gegen den Starrsinn der Erwachsenen durchsetzen müssen.

Info: Donnerstag, 26. Dezember um 15 Uhr, Freitag, 27. Dezember um 11 und 15 Uhr, Junges Theater Bonn, Bonn-Beuel, Hermannstr. 50 (0228) 463672

Preis: ab 11,55 Euro, ab 9,35 Euro ermäßigt unter ga-bonn.de/tickets

Kindertheater: Michel aus Lönneberga

Der fünfjährige Michel sieht vielleicht aus wie ein Engel, aber jeder weiß, dass er wild und stur ist und mehr Unfug treibt, als es Tage im Jahr gibt. Er lebt mit seinen Eltern, seiner Schwester Klein-Ida, mit der Magd Lina und dem Knecht Alfred auf dem Hof Katthult in Lönneberga, einem kleinen Dorf in Schweden. Er ist begabt, hat aber mehr Unfug im Kopf als jeder andere Junge in ganz Lönneberga. Dabei ist Michel ist durch und durch liebevoller Junge, der es im Grunde immer gut meint.

Info: Samstag, 28. Dezember und Sonntag, 29. Dezember um 11 und 15 Uhr, Junges Theater Bonn, Bonn-Beuel, Hermannstr. 50, (0228) 778008

Preis: Erwachsene ab 11,55 Euro, ermäßigt ab 9,35 Euro unter ga-bonn.de/tickets

Kindertheater: Emil und die Detektive

Zum ersten Mal darf der 12-jährige Emil allein nach Berlin fahren. Er hat seinen feinen Sonntagsanzug an und 140 Mark für seine Oma in Berlin dabei. Die hat er mit einer Stecknadel am Anzugfutter sicher befestigt, denkt er. Seine Großmutter und seine Cousine Pony Hütchen erwarten ihn wie verabredet am Blumenstand im Bahnhof Friedrichstraße. Aber Emil kommt einfach nicht. Als er während der Zugfahrt ein bisschen geschlafen hat, muss ihm jemand das Geld geklaut haben. Emil hat auch schon einen Verdacht und macht sich hinter dem vermeintlichen Dieb her…

Info: Montag, 30. Dezember um 15 und 18.30 Uhr, Junges Theater Bonn, Bonn-Beuel, Hermannstr. 50, (0228) 778008

Preis: ab 11,55 Euro unter ga-bonn.de/tickets

Uferlichter

Im Kurpark von Bad Neuenahr-Ahrweiler können Gäste zwischen den Jahren noch einmal die Lichterstimmung und Dekorationen von Meisterflorist Gregor Lersch bestaunen. Regionale Spezialitäten sowie Kunst, Handwerk und Schmuck werden ebenfalls angeboten.

Info: 27. bis 30. Dezember von 16 bis 21.30 Uhr - sonntags ab 14 Uhr,Kurpark, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Kurgartenstr. 1, (02641) 8010

Stunksitzung

Weg von Weihnachten und Silvester, hin zum Karneval. Auch in der aktuellen Session gibt es wieder die Stunksitzung im Kölner E-Werk. Nach eigenen Angaben werden "freche und fetzige Nummern mit einem gehörigen Schuss kritischen Kabaretts" auf die Bühne gebracht.

Info: Freitag, 27. Dezember um 19.30 Uhr, Samstag, 28. Dezember und Sonntag, 29. Dezember um 18 Uhr, Montag, 30. Dezember um 19.30 Uhr im E-Werk Köln, Schanzenstraße 37, 51063 Köln

Preis: ab 27 Euro, ermäßigt ab 15 Euro unter ga-bonn.de/tickets

Romeo and Juliet im Musical Dome

Die größte Liebesgeschichte aller Zeiten sorgt mit einer neuen Choreografie und einem Mix aus klassischer Musik bis hin zu Charthits von David Guetta, Lady Gaga und Katy Perry für jede Menge Romantik. Hier trifft Ballett auf Hip-Hop, Akrobatik und Jazz-Dance.

Info: Freitag, 27. Dezember um 19.30 Uhr, Samstag, 28. Dezember und Sonntag, 29. Dezember um 14.30 und 19.30 Uhr, Montag, 30. Dezember um 19.30 Uhr im Musical Dome, Goldgasse 1, 50668 Köln

Preis: ab 35,5 Euro, ermäßigt ab 20 Euro unter ga-bonn.de/tickets

Die Verwandlung nach Franz Kafka

Stefan Herrmann inszeniert Kafkas berühmte Albtraum-Erzählung in einer Bühnenfassung des Schauspielhauses Zürich sprachlich sehr genau und gleichzeitig als körperliche Herausforderung.

Info: Donnerstag, 30. Dezember um 18 Uhr im Euro Theater Central Bonn, Münsterplatz 30/Eingang Mauspfad

Preis: ab 15 Euro, ermäßigt 9 Euro, Premieren 20 Euro

Bonner Stadtspaziergang

Der Verein für Bonner Stadtgeschichte lädt seine Gäste zu einem historischen Rundgang mit Rainer Selmann durch das ehemalige Bonner Arbeiter- und Handwerksviertel ein.

Info: Montag, 30. Dezember von 11.30 bis 14 Uhr, Treffpunkt: Altes Rathaus, Markt 2

Preis: 9 Euro

Kulturkino im Kunstmuseum: Effi Briest von Fontane

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek zeigt das Kunstmuseum Bonn jeden Sonntag ausgewählte Arthaus-Filme im Auditorium. Diesen Sonntag wird Theodor Fontanes Roman gezeigt, der vom Scheitern einer Ehe in einem beklemmenden Geflecht zwischen gesellschaftlicher Zwänge erzählt.

Info:Sonntag, 29. Dezember um 14.30 Uhr, Kartenverkauf ab 14 Uhr

Preis: 7 Euro, ermäßigt 6 Euro

Holiday On Ice

Bereits seit 76 Jahren ist die Eisshow mit wechselnden Programmen unterwegs. Zwischen den Feiertagen kommt sie ebenfalls nach Köln in die Lanxess-Arena. Die aktuelle Produktion von Holiday on Ice nennt sich "Supernova" und umfasst fünf Shows an zwei Tagen.

Info: Lanxess-Arena, Willy-Brandt-Platz 3, 50679 Köln, Samstag, 28. Dezember, 13 Uhr, 16.30 Uhr und 20 Uhr, Sonntag, 29. Dezember, 13 und 16.30 Uhr

Preis: ab 28 Euro unter ga-bonn.de/tickets

Die Wahrheit über Dinner for One im Contra-Kreis-Theater

Der kultige Sketch um Butler James und Miss Sophie gehört zum Jahreswechsel einfach dazu. In der Komödie von Jan-Ferdinand Haas muss ein Theaterdirektor den Sketch "Dinner for One" gleich fünf Mal am Silvesterabend auf die Bühne bringen. Dabei geht natürlich einiges schief...

Info: Die Wahrheit über Dinner for One im Contra-Kreis-Theater, Am Hof 3-5, 53113 Bonn, Sonntag, 29. Dezember um 18 Uhr

Preis: ab 20.90 Euro unter ga-bonn.de/tickets

Kollgen III - Ende der Schonzeit in der Springmaus

Lange hat das Comedy-Trio Andreas Etienne, Michael Müller und Cosima Seitz für den dritten Teil ihrer "Kollegen"- Reihe geprobt. Seit Anfang November stellen sie das Programm auf der Bühne im Haus der Springmaus vor und nehmen dabei den Büroalltag auf die Schippe.

Info: "Kollgen III - Ende der Schonzeit" im Haus der Springmaus, 30. Dezember um 20 Uhr

Preis: ab 22,80 Euro unter ga-bonn.de/tickets

Nachtwächter-Fackeltour durch Bonn

Die zweistündige Tour durch die Bundesstadt lässt die 2000-jährige Geschichte zum Leben erwachen. Der kostümierte Nachtwächter erzählt von von Kriegen und der Pest, der Hexenverfolgung und der Honorarordnung für den Henker.

Info: Freitag, 27. Dezember um 21 Uhr

Treffpunkt: Treppe Altes Rathaus, Marktplatz Bonn, 21 Uhr

Preis: 15 Euro pro Person, 10 Euro ermäßigt, Tickets unter ga-bonn.de/tickets

Sông Trang - Show im GOP Varieté-Theater Bonn

Die Show im GOP Varieté-Theater Bonn „Sông Trang – Wenn der Mond sich im Fluss spiegelt“ entstand in Zusammenarbeit mit der Vietnam Circus Federation und präsentiert spektakuläre Akrobatik aus dem südostasiatischen Land. Eine zentrale Rolle spielen dabei flexibel eingesetzte Elemente aus Bambus.

Info: Vorstellungen mittwochs bis sonntags bis zum 5. Januar; Tickets ab 34 Euro unter ga-bonn.de/tickets

Jetzt! Junge Malerei in Deutschland

Im Ausstellungsprojekt "Jetzt!" präsentieren 53 Künstler mit ihren Werken einen aktuellen Querschnitt der jungen Malerei. Seit September ist die Schau neben dem Kunstmuseum Bonn auch in Chemnitz und Wiesbaden zu sehen. Für die Ausstellung gelten die Öffnungszeiten des Kunstmuseums Bonn.

Info: 27. bis 31. Dezember von 11 bis 18 Uhr, Museumseintritt 7 Euro, 3,50 ermäßigt

Kunstausstellung AUSGEZEICHNET #4

Jedes Jahr im Herbst können die ehemaligen Stipendiaten des Kunstfonds das Kunstmuseum Bonn mit ihren Werken bespielen. Die Aachenerin Agnes Meyer-Brandis entwickelte für ihr Projekt ein winziges Zeichensystem, sodass ihre Werke nur unter dem Mikroskop betrachtet werden können. Minimalistische Kunst - im wahrsten Sinne des Wortes. Für die Ausstellung gelten die Öffnungszeiten des Kunstmuseums Bonn.

Info: 27. bis 31. Dezember von 11 bis 18 Uhr, Museumseintritt 7 Euro, 3,50 ermäßigt

Es handelt sich bei diesem Artikel um eine Auflistung, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat oder objektiven Kriterien gefolgt ist. Es handelt sich ebenfalls nicht um eine Rangfolge. Die Reihenfolge ist willkürlich. Fehlt eine Veranstaltung in der Auflistung? Schicken Sie uns eine E-Mail an online@ga-bonn.de.