Tipps für Bonn und Region: Veranstaltungen und Events am Wochenende

18. bis 20. Oktober : Tipps für das Wochenende in Bonn und der Region

Das Wochenende hat bei mittelmäßigem Wetter dennoch einiges zu bieten. Ob Dinosaurier bestaunen im Museum Koenig, Eighties-Flashback mit ABBA und Depeche Mode oder der Wiederaufnahme von „Figaros Hochzeit“ in der Oper - wir haben Tipps für die kommenden Tage.

Freitag, 18. Oktober

Küchenparty im Ameron Hotel Königshof

Exklusiv für diese Küchenparty wird das Restaurant im Hotel Königshof geschlossen. Die Teilnehmer dieser nicht gerade preiswerten Veranstaltung dürfen den Köchen in die Töpfe schauen und „hautnah die italienische Lebenslust“ erfahren. Neben kulinarischen Leckerbissen aus der italienischen Küche werden Wein und Musik geboten.

  • Wo: Hotel Königshof, Adenauerallee 9, 53111 Bonn
  • Wann: Freitag, 18 Uhr
  • Teilnahme: 129 Euro, Reservierungen unter 0228-26010
Markus Pabst' KAWUMM. Foto: Martin Wein, Bonn

KAWUMM im GOP Varieté-Theater

Die Geschichte von Herr Mutzmann wurde bereits mehr als 430 Mal in anderen GOP Häusern vorgestellt. Seit September ist das Stück von Markus Pabst auch in Bonn zu sehen. KAWUMM nimmt die Besucher mit in das Leben von Herrn Mutzmann, ein Beamter, der sich im Alltagstrott verloren hatte. Nur mithilfe seiner Fantasie verwandelt er den Trott in eine heldenhafte Geschichte.

  • Wo: Gop Variete Bonn, Karl-Carstens-Str. 1, 53113 Bonn
  • Wann: Freitag und Samstag, je um 18 und 21 Uhr, Sonntag um 14 und 17 Uhr
  • Tickets: 42,90 Euro, ermäßigt 16,50 Euro unter ga-bonn.de/tickets

ABBA Review lässt auch bei der Wahl der Bühnenkleider längst vergangene Jahrzehnte wieder aufleben. Foto: Martin Gausmann

„A Tribute to ABBA“ in der Harmonie

Wer sich wie eine „Dancing Queen“ fühlt oder einen „Man After Midnight“ sucht, ist bei der „ABBA Review“ genau richtig. Nicht nur die eingängigsten Ohrwürmer des Schweden-Quartetts werden am Freitag in der Endenicher Harmonie präsentiert.

  • Wo: Harmonie, Frongasse 28-30, 53121 Bonn
  • Wann: Freitag, 18 Uhr
  • Tickets: 25,50 Euro unter ga-bonn.de/tickets

Gedenkfeier für Kriegstoten des Bombenangriffs

2019 jährt sich der verheerende Bombenangriff, der auch große Teile Bonns traf, zum 75. Mal. Genauer: am 18. Oktober. Pünktlich zum Jahrestag erinnert die Stadt Bonn gemeinsam mit dem Limbacher Bürgermeister Curt Delander und dem CDU-Stadtverordneten David Lutz im Innenhof des Frauenmuseums.

  • Wo: Frauenmuseum Bonn, Im Krausfeld 10, 53111 Bonn
  • Wann: Freitag, 11 Uhr
  • Teilnahme: kostenfrei, weitere Infos unter 0228-691344
„Ich habe eine Melone getragen“: Malentes Version von „Dirty Dancing“ bei der Premiere von „99 Luftballons“. Foto: Barbara Frommann

Familie Malentes 80er Jahre Party

Der Theaterpalast bringt mittwochs bis sonntags die 80er Jahre  unter dem Motto "99 Luftballons" zurück. Zu erwarten sind die Hits der 80er Jahre sowie schrille Kostüme und Frisuren.

  • Wo: Malentes Theater Palast, Godesberger Allee 69
  • Wann: Freitag und Samstag je um 19.30 Uhr, Sonntag um 18 Uhr
  • Tickets: unter ga-bonn.de/tickets

Samstag, 19. Oktober

Youtuber und andere Newcomer im Nyx

„Mixed Multimedia“ ist eine Veranstaltungsreihe, in der talentierte Künstler aller Art auftreten. Moderiert wird sie vom Gelsenkirchener Youtuber Florian Deimer, der vor allem anderen Künstlern der Plattform eine Bühne bieten möchte - im wahrsten Sinne des Wortes. Bei „Mixed Multimedia“ können sie ihre Videoideen auf der Bühne präsentieren.

  • Wo: Das Nyx, Vorgebirgsstraße 19, 53111 Bonn
  • Wann: Samstag, 19 Uhr
  • Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro
Die Coverband Remode tourt mit Coversongs von Depeche Mode durch ganz Deutschland. Foto: Remode

„Tribute to Depeche Mode“ in der Harmonie

Remode zählt als eine der authentischsten Coverbands von Depeche Mode und tourt damit durch ganz Deutschland. Am Samstag machen sie auch einen Zwischenstopp in Bonn-Endenich und versammeln Fans zum Abtanzen in der Harmonie.

  • Wo: Harmonie, Frongasse 28-30, 53121 Bonn
  • Wann: Samstag, 20 Uhr
  • Tickets: 25,50 Euro unter ga-bonn.de/tickets
„Spannend, hochpolitisch, mit einem Hauch von High Noon.“. Foto: PATRIC PRAGER

„Heilig Abend“ im Kleinen Theater

Ein „gar nicht so besinnliches Weihnachtsstück“, das „Heilig Abend“ von Daniel Kehlmann nach eigener Aussage ist, kommt im Oktober vielleicht genau zur rechten Zeit. Der spannende Verhörthriller gastiert noch bis Ende des Monats im Kleinen Theater in Bad Godesberg.

  • Wo: Kleines Theater, Koblenzer Straße 78, 53177 Bad Godesberg
  • Wann: Samstag, 20 Uhr
  • Tickets: ab 26,20 Euro, ermäßigt ab 14,10 Euro unter ga-bonn.de/tickets
Die Ausstellungsstücke bei „Groß, Größer - Dinosaurier“ wissen durchaus zu beeindrucken. Foto: Benjamin Westhoff

Dinosaurier im Museum Koenig

Zu den Höhepunkten unter den Exponaten zählen unter anderem drei Original-Skelette von Dinosauriern, das älteste 210 Millionen Jahre alt, mit Knochen, die eine Länge bis zu 40 Meter erreicht haben. Ein absolutes Unikat in der Ausstellung ist das knapp zwei Meter lange Skelett eines Sauropoden-Babys. Neben Infotafeln Dinosauriergeschichte findet man in der Ausstellung auch Videos, die es ermöglichen, den Wissenschaftlern der Uni Bonn bei der Forschung über die Schulter zu schauen.

  • Wo: Museum Koenig, Adenauerallee 160, 53113 Bonn
  • Wann: freitags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr geöffnet
  • Eintritt: 5 Euro (Tagesticket), ermäßigt 2,50 Euro
Der Flohmarkt in der Rheinaue findet jeden dritten Samstag im Monat statt, allerdings nur zwischen März und Oktober. Foto: Stefan Knopp

Letzter Flohmarkt in der Rheinaue

Wie an jedem dritten Samstag im Monat findet auch im Oktober wieder der Flohmarkt in der Rheinaue statt. Das Besondere an diesem Samstag: Es wird die letzte Veranstaltung dieser Art in diesem Jahr sein. Zwischen Oktober und März verschwindet der Trödel nämlich in die Winterpause.

  • Wo: Rheinaue, Ludwig-Erhard-Allee 20, 53175 Bonn
  • Wann: Samstag, 8 bis 18 Uhr
  • Teilnahme: frei für Besucher

Sonntag, 20. Oktober

„Very British“ im Haus der Geschichte

Die Ausstellung „Very British“, die mit dem Brexit startet und sich dann chronologisch und thematisch aus deutscher Perspektive durch Jahre und Jahrzehnte arbeitet, entlang an Stereotypen und Irritationen, vorbei an großen emotionalen Momenten, die uns Deutsche immer wieder tief berührten (Royals) oder auch aufregten (Fußball), trifft den Nerv unserer Zeit. Das meinte zumindest GA-Redakteur Thomas Kliemann, der sich der Ausstellung zur Eröffnung widmete - brandaktuell ist sie nach wie vor.

  • Wo: Haus der Geschichte, Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn
  • Wann: freitags 9 bis 19 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 18 Uhr geöffnet
  • Eintritt: frei
Das Haus an der Redoute ist zum dritten Mal Schauplatz des traditionellen Herbstkunstmarktes. Foto: Ebba Hagenberg-Miliu

Herbstkunstmarkt an der Redoute

Im Rahmen der gemeinsamen Ausstellung „Retrospektive“ von Claus Riemann und „Fotografische Streiflichter“ von Bettina Secker organisiert Clotilde Lafont-König, Vorsitzende des Vereins Gedok, den dritten Herbstkunstmarkt im Haus an der Redoute. An dem Kunstmarkt beteiligen sich 14 Künstlerinnen und Künstler. Die Ausstellung von Secker und Riemann ist bis zum 3. November 2019 im Haus an der Redoute zu sehen.

  • Wo: Haus an der Redoute, Kurfürstenallee 1a, 53177 Bad Godesberg
  • Wann: Samstag und Sonntag, jeweils von 14 bis 18 Uhr
  • Eintritt: frei

Shantychor am Rudolfplatz in Köln

Der Erste Kölner Shantychor lässt eine Reise in seinem Konzert musikalisch miterleben. Mit seinen Shanties, die auf hoher See den Seglern den Arbeitsrhythmus vorgaben und Seasongs, die vom Heim- und Fernweh erzählen, begeistert der Chor das Publikum seit über 30 Jahren immer wieder aufs Neue.

  • Wo: Volksbühne am Rudolfplatz, Aachener Straße 5, 50674 Köln
  • Wann: Sonntag, 11 Uhr
  • Tickets: ab 21 Euro unter ga-bonn.de/tickets
Dirk Kaftan dirigiert Figaros Hochzeit. Foto: Benjamin Westhoff

Figaros Hochzeit in der Oper Bonn

Der Mozart-Klassiker wird am kommenden Sonntag in der Oper wiederaufgenommen. „Le nozze di figaro“, wie das Stück in vier Akten im Original heißt, ist das dritte Werk der Zusammenarbeit von Mozart mit seinem bedeutendsten Librettisten Lorenzo da Ponte. Jetzt landet die Neuinszenierung bis Dezember wieder auf dem Spielplan.

Wo: Theater Bonn Opernhaus, Am Boeselagerhof 1, 53111 Bonn

Wann: Sonntag, 20 Uhr

Tickets: ab 13 Euro, ermäßigt ab 7,50 Euro unter ga-bonn.de/tickets

Mehr von GA BONN