Haben Sie heute schon was vor?: Tipps für Bonn und die Region

Haben Sie heute schon was vor? : Tipps für Bonn und die Region

Was ist in der kommenden Woche in Bonn und der Region los? Wir haben da einige Vorschläge für Sie, mit viel Comedy und noch mehr Theater.

Dienstag, 23. Mai, 20 Uhr

Johann König: In dem aktuellen Solo-Programm "Milchbrötchenrechnung" spricht die "depressive Stimmungskanone aus Köln" unter anderem über Kindererziehung, Angela Merkel und Veganer. Dabei begleitet sich der Comedian, zu dessen Markenzeichen eine markant-brüchige Stimme und ein inszeniert nervöses Auftreten zählen, selbst am Keyboard.

Wo:Oper Bonn, Am Boeselagerhof 1

Dienstag, 23. Mai, 20 Uhr

Martin Schopps: Der Vollblutkarnevalist und ehemalige Lehrer nimmt in seinem Comedy-Programm "Teenies, Tussis, Tafeldienst" den täglichen Wahnsinn an deutschen Schulen unter die Lupe. Dabei geht es um die geistige Quarantäne beim Elternsprechtag, um Schüler mit Lernallergien und weichgespülte Kollegen im pädagogischen Kuschelmodus.

Wo:Haus der Springmaus, Bonn-Endenich, Frongasse 8

Mittwoch, 24. Mai

11. Bonner Theaternacht: 40 Bonner Theater und Ensembles präsentieren in insgesamt 150 Einzelvorstellungen auf mehr als 40 Bühnen Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen. Das Repertoire reicht dabei von Schauspiel und Oper über Tanz und Comedy bis hin zu Kabarett Varieté. Infos unter www.bonnertheaternacht.de

Hinweise zu den Shuttlebussen der Bonner Stadtwerke finden Sie hier.

Mittwoch, 24. Mai, 19 Uhr

Japanese New Music Festival 2017: Das Festival ist eine Art "Showcase"-Tournee, in denen die japanischen Musiker Tatsuya Yoshida (Ruins), Makoto Kawabata (Acid Mothers Temple) und Atsushi Tsuyama (Ex-Acid Mothers Temple) in verschiedenen Kombinationen auftreten. Die unterschiedlichen Formationen experimentieren mit psychedelischem Rock, Jazz, klassischer Musik, zeitgenössischen Kompositionen und ethnischer Musik.

Wo:Dialograum Kreuzung an St. Helena, Bonn, Bornheimer Straße 130

Donnerstag, 25. Mai, bis Sonntag, 28. Mai, jeweils 10 bis 19 Uhr

Landpartie Burg Adendorf

Entdecken, erleben und genießen: Freiherr von Loë lädt vom 25. bis 28. Mai zur Landpartie Burg Adendorf auf die idyllische Wasserburg zwischen Kottenforst und Eifel ein. Die Landpartie ist ein Kurzurlaub in das "Land des guten Geschmacks". Die Landpartie-Besucher können sich auf das Angebot von mehr als 180 Ausstellern aus den Bereichen Garten, Wohnen, Mode, Lebensart und Kulinarik freuen. Ein kurzweiliges Rahmenprogramm mit Oldtimer-Show, Livemusik und Modepräsentationenmacht das Angebot komplett. Eintritt: 12,50 Euro, Öffnungszeiten täglich 10 bis 19 Uhr

Wo: Wachtberg, Georg-von-Loe-Straße 19

Donnerstag, 25. Mai, 20 Uhr

Theater Tumult: Georg Buchruckers Werk "Keine Macht den Dogen" ist ein Theaterstück über Irrungen und Wirrungen rund um Marihuana.

Wo:Kult 41, Bonn, Hochstadenring 41

Freitag, 26. Mai, 20 Uhr

Bernd Schumacher: Unter dem Motto: "Et hät och schlömmer komme könne" hält der Rheinbacher Autor und Liedermacher eine humorvolle Nachlese auf die "hormonellen Turbulenzen, die das Kribbeln im Bauch im Wonnemonat Mai hervorrufen!".

Wo:Drehwerk 17/19, Wachtberg-Adendorf, Töpferstraße 17/19

Samstag und Sonntag, 27. und 28. Mai, jeweils 10 bis 18 Uhr

Bonner Töpfermarkt: Töpferwerkstätten, Kunstkeramiker und Keramikdesigner bieten handgemachte Unikate und Kleinserien für Tisch, Haus und Garten an. Vorgestellt werden u. a. die sogenannte japanische Raku-Brenntechnik, Wasserspiele, Upcycling-Hängelampen und Grabanlagen für blinde Menschen.

Wo: Bonn, Münsterplatz

Sonntag, 28. Mai, 11.30 bis 14.30 Uhr

GA-Sommergarten: Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe des General-Anzeigers wird mit dem Konzert der Gipsy-Swing-Combo "Antiquariat" eröffnet. Das Quintett steht für einen temperamentvollen Mix aus deutschen, französischen und spanischen Songs. Einige Lieder präsentiert die Band auf Romani - die Sprache der Roma.

Wo: Bonn, Dach der Bundeskunsthalle

Sonntag, 28. Mai, 18 Uhr

Paul Taylor's American Modern Dance: Im Rahmen der Reihe "Highlights des internationalen Tanzes" präsentiert die New Yorker Tanz-Compagnie die Stücke "The Word", "The Weight of Smoke" und "Promethan Fire". Zentrale Themen dieser Werke sind das Leben, der Tod, die Liebe und die Natur. Gast-Choreograph ist Doug Elkins. Die Musik stammt von David Israel und Johann Sebastian Bach.

Wo:Oper Bonn, Am Boeselagerhof

Mehr von GA BONN