Festivals im Sommer 2019 in Bonn und der Region

GA gelistet : Diese Festivals in der Region rocken den Sommer

Jedes Jahr fiebern Festivalliebhaber dem Sommer entgegen. Auch in der Region laden zahlreiche Open Airs zum Tanz unter freiem Himmel ein. Wir geben einen Überblick.

Green Juice Festival

Auch 2019 geht das Green Juice Festivalwieder mit zwei vollen Festivaltagen an den Start. Für alle, die das Festivalfeeling zwischen beiden Tagen nicht unterbrechen wollen, wird es auch in diesem Jahr einen Campingplatz geben.

Durch die Lage mitten im Wohngebiet in Beuel versprüht das Green Juice Festival unter freiem Himmel familiären Charme – ganz ohne das Gedränge eines großen Festivals. Musikalisch bewegt sich das Programm zwischen Indie- und Punkrock. Sowohl talentierte Newcomer aus der Region als auch etablierte Größen aus der deutschen Musikszene geben sich hier ein Stelldichein.

Während die erste Bühne für handgemachte Musik reserviert ist, sorgen auf einer zweiten Bühne DJs mit Tech- und Deephouse zwischen den Bandauftritten für Stimmung. Im Vorfeld des Festivals gibt es zudem kleinere Konzerte mit Newcomer-Bands aus der Region – bei freiem Eintritt.

Termin: Freitag, 16. August , ab 14.30 Uhr und Samstag, 17. August, ab 12.30 Uhr

Veranstaltungsort: Park Neu-Vilich, Siegburger Straße 187, 53229 Bonn-Beuel

Größe: Das Festival ist für 7500 Besucher ausgelegt.

Line-Up: Internationalen Bands wie "ROYAL REPUBLIC" sowie deutsche Größen wie "Sondaschule" und "OK KID".

Tickets: gibt es ab 23,90 Euro über ga-bonn.de/tickets.

Weitere Infos:www.green-juice.de

Green Juice Festival 2018 - Impressionen

Holi Colors Festival

Seit sechs Jahren gibt es das Holi Colors Festival in Bonn bereits. Als Special Guest tritt diesmal der populäre DJ Jan Leyk auf und präsentiert hier erstmals sein neuestes Projekt "Jan Leyk feat. Leykenda". Weitere Gäste sind unter anderem "Jaxx & Vega" "Hotte" und "Kevin Weiler". Gefeiert wird auf dem Gelände des Basecamp Hostels in Bonn. Wie in jedem Jahr wird die Veranstaltung von stündlichen Farbexplosionen geprägt sein.

Der Ursprung der Holi Festivals, die sich seit einigen Jahren weltweiter Beliebtheit erfreuen, liegt eigentlich in Indien. Dort ist Holi ein traditionelles Frühlingsfest, das am ersten Vollmondtag des Monats Phalguna, der von Ende Februar bis Ende März dauert, gefeiert wird. Dieses Fest der Farben dauert mindestens zwei, in einigen Gegenden von Indien auch bis zu zehn Tage lang.

Termin: Samstag, 22. Juni, 12 bis 22 Uhr

Veranstaltungsort: Basecamp Bonn, In der Raste 1, 53129 Bonn

Line-Up: "Jan Leyk", "Jaxx & Vega", "Hotte", "Kevin Weiler", "Simon Andrews" und "Phunktjan".

Tickets: Karten für das Open Air gibt es ab 23,80 Euro über ga-bonn.de/tickets.

Weitere Infos: gibt es auf der Seite des Veranstalters auf Facebook.

RheinBrand

Das eintägige Kölsche Sommer Open Air Festival "Rheinbrand" bietet neben Mundart und populären Kölschrockern auch ein buntes Rahmenprogramm für Familien an. Mit Bands wie "Kasalla", "Blackfööss" und den Jungs von "Querbeat" geht die Veranstaltung in diesem Jahr in die dritte Runde. Neu mit dabei ist in diesem Jahr die Band "Räuber". Moderiert wird die Veranstaltung von TV-Moderator Lukas Wachten.

Termin: Samstag, 25. August, ab 14.30 Uhr

Veranstaltungsort: Open Air Gelände der Stadthalle Troisdorf, Kölner Straße 167, 53840 Troisdorf

Line-Up: Die Kölschrocker "Kasalla", die Kölner Musikgruppe "Bläck Föss", die 13-köpfiger Brasspop-Band "Querbeat" aus Bonn sowie die Bands "Räuber", "Miljö" und "StadtRand", die jeweils mit kölscher Musik an den Start gehen.

Tickets: Karten für das Festival gibt es für 28 Euro über ga-bonn.de/tickets.

Weitere Infos:www.rheinbrand-festival.de

Euroblast Festival Köln

Ein Musikfestival für Fans der härteren Gangart bietet das Euroblast Festival in Köln mit musikalischem Schwerpunkt auf Progressive Metal. Seit 2008 findet die Veranstaltung in Köln statt. In der Essigfabrik hat das dreitägige und eher kleine Festival beinahe familiären Charakter.

Termin: Freitag, 27. September, bis Sonntag, 29. September

Veranstaltungsort: Essigfabrik Köln, Siegburger Straße 110, 50679 Köln

Größe: 2000 Besucher

Line-Up: Die US-amerikanische Band "Between the Buried and Me", die Progressive-Metal-Band "Twelve Foot Ninja" aus dem australischen Melbourne, die Gruppe "Vola" aus Kopenhagen, die französische Deathcore-Band "Betraying the Martyrs" und die Alternative-Rock- Band "Dead Letter Cirucs" aus Australien stehen neben vielen anderen Acts auf dem Programm.

Tickets: Festivalkarten gibt es über ga-bonn.de/tickets ab 121 Euro inklusive Gebühr.

Weitere Infos:www.euroblast.net

Jeck im Sunnesching

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in Köln fand Jeck im Sunnesching vor zwei Jahren auch Einzug in Bonn. In der Bonner Rheinaue lässt das Festival den Karneval im Sommer aufleben und zieht mit seinem "Stay Jeck Feeling" jeden in seinen Bann.

Termin: Samstag, 31. August, ab 9 Uhr

Veranstaltungsort: Freizeitpark Rheinaue, Ludwig-Erhard-Allee 20, 53175 Bonn

Line-Up: "Brings", "Kasalla", "Cat Ballou", "Querbeat" und andere.

Tickets: Tickets gibt es ab 23,90 Euro über ga-bonn.de/tickets.

Weitere Infos: www.jeckimsunnesching.de

Jeck im Sunnesching in der Rheinaue

Panama Open Air Festival

Auf insgesamt fünf Bühnen lädt das Panama Open Air mit über 60 Acts zum vierten Mal Fans von Techno, House und Electro über zwei Tage zum großen Tanz in die Rheinaue. In diesem Jahr geben sich unter anderem der Musikproduzent "Boris Brechja", der DJ "Felix Jaehn" mit Deep House und Tropical House, der französische DJ "Hugel" sowie der deutsche Rapper "Marsiomoto" (alias "Marteria") die Ehre. Im Interview mit dem GA spricht Organisator Sandro Heinemann über das Panama Open Air und die Elektroszene in Bonn.

Termin: Freitag, 12.Juli, ab 15 Uhr und Samstag, 13. Juli, ab 12 Uhr

Veranstaltungsort: Freizeitpark Rheinaue, Ludwig-Erhard-Allee 20, 53175 Bonn

Line-Up: "Boris Brechja", "Felix Jaehn", "Hugel", "Kölsch", "Marsimoto", "Stephan Bodzin" und andere.

Tickets: Tickets sind über ga-bonn.de/tickets erhältlich.

Weitere Infos: panamafestival.de.

Panama Open Air-Festival 2018

Nature One

Die Nature One ist eines der größten Festivals in Europa. In diesem Jahr feiert es 25. Geburtstag mit 350 DJs auf 22 Floors. Auf der Raketenbasis Pydna Kastellaun im Hunsrück feiern alle Besuch drei Tage lang durch. Einlass ist für alle ab 16 Jahren. Auch Rollstuhlfahrer und Menschen mit körperlichen Einschränkungen feiern mit. Behindertengerechte Eingänge und Toiletten sind vorhanden. Allerdings ist das Gelände selbst nur teilweise asphaltiert und barrierefrei. Das Line-Up kann sich ebenfalls sehen lassen. Alex Christensen, Eric Prydz, Felix Kröcher und Paul van Dyk sind nur einige der bekannten Namen.

Termin: Freitag, 2. August, 20 bis 6 Uhr, Samstag, 3. August, 18 bis 8 Uhr

Veranstaltungsort: Raketenbasis Pydna Kastellaun, 56288 Hasselbach

Line-Up: Alex Christensen, Eric Prydz, Felix Kröcher, Paul van Dyk und andere

Tickets: Tickets gibt es ab 67 Euro über ga-bonn.de/tickets.

Weitere Infos:nature-one.de

Mehr von GA BONN