Kurz mal weg: Diese Ausflüge lohnen sich aus Bonn und der Region

Kurz mal weg : Diese Ausflüge lohnen sich aus Bonn und der Region

Trotz schwankender Temperaturen ist eines sicher: Der Sommer kommt. Die meisten Freizeitaktivitäten spielen sich dieser Tage daher im Freien ab - wie zum Beispiel auf einem Boot zu grillen.

Eine Tour durch Saarlands Urwald

Eine "Urwald-Tour" vor den Toren der Stadt Saarbrücken lockt Wanderer in ein 1011 Hektar großes Naturgebiet, das sich seit gut 15 Jahren weitestgehend ohne menschlichen Einfluss entwickeln konnte. Start und Ziel ist die Scheune Neuhaus in Saarbrücken, für die acht Kilometer lange Strecke sind etwa drei Stunden nötig. Ein Teil der Route führt durch das idyllische Steinbachtal. Die Höhendifferenz liegt bei etwa 150 Metern.

Info: Tel. (0681) 927 200; www.urlaub.saarland

Wurst auf dem Boot

Ein schöner See mit weißem Sand am Strand, allein das wäre schon einen Aufenthalt in Alsdorf bei Aachen wert. Doch auf dem Kahnweiher verkehren ungewöhnliche Wasserfahrzeuge: Die Boote sind mit einem Holzkohlengrill und einem runden Tisch mit Ablagen für Teller, Getränke und Besteck ausgestattet. Bis zu zehn Personen können sich auf dem Wasser ihre Wurst brutzeln. Die Elektromotoren der Boote machen keinen Lärm, ein Führerschein ist nicht nötig.

Info: Tel. (02402) 68 07; www.boots-house.de

Acht Feuerwerke bei Koblenz

Am 10. August feiert Koblenz das Feuerspektakel "Rhein in Flammen", acht Feuerwerke machen die Nacht zum Tag rund um die Stadt. Als Rahmenprogramm gibt's ein Sommerfest (9.-11.8.) obendrauf: Am Deutsche Eck bespielen 300 Künstler neun Kulturbühnen. Im Schlossgarten können sich Besucher einen Kopfhörer aufsetzen und bei einer Silent-Disco cool entspannen. Auch die Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein ist im Einsatz.

Info: Tel. (0261) 19 43; www.koblenzer-sommerfest.de; www.rhein-in-flammen.com

"Blaue Lagune": Paddeln und Party am See

Die "Blaue Lagune" im Waldgebiet der Wankumer Heide bei Wachtendonk zählt zu den vielfältigsten Freizeitanlagen am Niederrhein. Das liegt auch am Wassersportangebot: Schwimmen, Aqua-Golf, Stand-Up-Paddeling (Foto) und sogar Wasserski sind möglich. Hinzu kommen Beach-Volleyball, Hochseilklettern, Slackline oder Trampolin. Das lässt alles sich vielleicht an einem Tag erledigen, aber: Man kann auch dort übernachten, etwa im Ferienhaus, Zelt oder im Reisemobil. Am 13. Juli veranstaltet WDR 1Live dort eine Party mit den DJs Jan-Christian Zeller und Tobi Schäfers.

Info: Tel. (02839) 277; www.wachtendonk.de; www.blaue-lagune.de

Holiday Park in Haßloch

Der Holiday Park im pfälzischen Haßloch bespaßt bereits seit 1971 vor allem die Zielgruppe Familie. Mittlerweile ist die Anlage auf stattliche 45 Attraktionen angewachsen. Die Kleinsten besuchen Tabaluga, Wickie und Biene Maja im "Majaland", die Großen trauen sich in die Achterbahn "GeForce". Und wenn's regnet, spielen die Kids in der Halle weiter. Vom 6. Juli bis zum 10. August finden samstags "Summernights" statt - mit Musik, Feuerwerk und verlängerten Öffnungszeiten bis 23 Uhr.

Info: Tel. (06324) 59 930; www.holidaypark.de

Schönes Sommer-Kino am Strom

Wenn im Sommer die Sonne untergeht, drängt es Cineasten nicht ins Kino, sondern vor eine Leinwand unter freiem Himmel. Kinonächte liegen voll im Trend, jetzt hat auch Zons am Rhein eine. Auf der Freilichtbühne Zons, nur einen Steinwurf vom Strom entfernt, haben 800 Personen Platz. Das Programm: "Mamma Mia 2" (1.8.), "Der Junge muss an die frische Luft" (2.8.), "Monsieur Claude 2" (3.8.) und "Bohemian Rhapsody" mit Rami Malek (4.8., Foto). Die Filme beginnen gegen 21 Uhr.

Info: Tel. (0171) 830 67 63; www.zonser-kinonaechte.de

Western-Festival an der Ems

Im Emsland kommen Ross und Reiter auf Trab. Das Wegenetz lässt kaum Wünsche offen, 20 Reiterhöfe organisierten den Urlaub mit Pferd. Höhepunkt im Jahreskalender ist das Westernfestival auf dem Ferienhof Junkern-Beel in Hilter nördlich von Meppen. Termin: 2. bis 4. August. Auf dem Programm stehen Reitvorführungen, Rodeos und erstmals auch eine "Apache Stunt Show". Dazu erklingt stilechte Country-Musik. 4000 Besucher werden erwartet.

Info: Tel. (05931) 44 22 66; www.reiterland-emsland.de; www.junkern-beel.de