Vergleich von 20 Städten: Wo ist die Kinokarte am günstigsten?

Vergleich von 20 Städten : Wo ist die Kinokarte am günstigsten?

Beim Preis für die Kinokarte können schon wenige Kilometer Entfernung einen großen Unterschied machen. Das Internetportal Gutscheinsammler.de hat die 20 größten Städte Deutschlands verglichen und herausgefunden: Die günstigsten und die teuersten Eintrittskarten gibt es im Ruhrgebiet. Bonn zählt zu den teureren Städten.

Passend zur Jahreszeit, in der es wieder mehr Menschen in die Kinosäle, statt in die Biergärten treibt, hat das Shoppingportal "Gutscheinsammler.de" die Kinopreise in Deutschlands größten Städten verglichen. Das Ergebnis: In Dortmund ist der Kinobesuch an normalen Tagen im Schnitt am günstigsten (7,65 Euro), in Duisburg am teuersten (10,30 Euro).

Anders sieht es am Kinotag aus, an dem die Filmtheater Besucher mit reduzierten Ticketpreisen locken. Hierbei liegt Stuttgart im Ranking an der Spitze der günstigsten Städte. Durchschnittlich 5,50 Euro kostet die Eintrittskarte in der baden-württembergischen Hauptstadt. In Duisburg- auch an Kinotagen die teuerste Stadt - müssen Besucher im Schnitt 8,20 Euro bezahlen.

Bonn landet jeweils im Mittelfeld, mit 9 Euro an normalen Tagen und 6,50 Euro an Kinotagen. Hier sind die Ergebnisse im Überblick: (dom)

Lust auf Kino? Hier gehts zu unseren Filmkritiken.