Wahre Geschichte: Rennfahrerdrama: „Le Mans 66 - Gegen jede Chance“

Wahre Geschichte : Rennfahrerdrama: „Le Mans 66 - Gegen jede Chance“

In „Le Mans 66 - Gegen jede Chance“ geht es um das Prestige-Duell zwischen Ford und Ferrari. Matt Damon und Christian Bale sind die Hauptdarsteller in dem nostalgischen Rennsportdrama.

Die Hollywood-Stars Matt Damon und Christian Bale spielen die Hauptrollen in dem nostalgischen Rennsportdrama „Le Mans - Gegen jede Chance“.

Der Film basiert auf einer wahren Geschichte: dem Prestigeduell zwischen dem US-Autobauer Ford und dem italienischen Sportwagen-Hersteller Ferrari beim halsbrecherischen 24-Stunden-Rennen von Le Mans in den 60er Jahren.

Damon spielt den Ex-Rennfahrer und Autodesigner Carroll Shelby, der mit seinem Team einen Rennwagen für Ford bauen soll, der mit Ferrari mithalten kann. Bale spielt Shelbys Freund, den aufbrausenden Rennfahrer Ken Miles, der im Hause Ford auf wenig Gegenliebe stößt.

Höhepunkt des Films von Regisseur James Mangold („Walk the Line“) ist das spektakuläre Finale auf der Rennstrecke.

Le Mans 66 - Gegen jede Chance, USA 2019, 152 Min., FSK 12, von James Mangold, mit Matt Damon, Christian Bale, Jon Bernthal

Le Mans 66 - Gegen jede Chance

(dpa)