Gastro aktuell: Das Bonnette in Endenich bietet mediterrane Tapas

Gastro aktuell : Das Bonnette in Endenich bietet mediterrane Tapas

In der früheren Tapas-Bar Parador im Endenicher Zentrum hat jetzt das Restaurant Bonnette eröffnet.Das Essen wird, angelehnt an das Tapas-Konzept, auf kleinen Schalen serviert.

"Unsere Gäste sollen eine mediterrane, kulinarische Auszeit vom Alltag nehmen und ein paar Urlaubsstunden bei uns verbringen", erklärt Joel Jaouad Belfaiza seine Philosophie. In der früheren Tapas-Bar Parador im Endenicher Zentrum hat Belfaiza jetzt das Restaurant Bonnette eröffnet. Seit zwei Jahrzehnten ist der Inhaber in der Bonner Gastronomie tätig, zuletzt als Restaurantleiter in den Tuscolo-Lokalen am Frankenbad und am Münster.

In den Räumen der Bonnette mit Wintergarten-Ambiente finden 70 Gäste Platz, weiße Stoffbahnen spannen sich wie ein Baldachin über die Decke. Hinzu kommen dunkle Holzmöbel sowie auf Keilrahmen gespannte Fotos von Lavendelfeldern in der Provence und Impressionen aus der Toskana. Auch alte Schwarz-Weiß-Ansichten aus Bonn schmücken die Wände. Auf der leicht erhöht gelegenen Gartenterrasse vor dem Haus sollen ab dem nächsten Frühjahr rund 50 Plätze eingerichtet werden. Das Essen wird, angelehnt an das Tapas-Konzept, auf kleinen Schalen serviert.

Auf der Speisekarte stehen Süppchen wie die aufgeschäumte Essenz von Marzano-Tomaten mit Basilikum-Espuma an Lammspieß auf Tomaten-Croutons-Salat (6,90 Euro), eine Trilogie von Frischkäse-Ravioli in Tomaten-Salbei-Velouté mit Relish von Eiern, Tomaten und Parmesan-Kräuter-Chips (7,90 Euro) oder die in Nussbutter gebratene Lachsforelle mit Kartoffelpüree an Flan vom Babyspinat und zweierlei Senfsoßen (10,90 Euro). Das Surf & Turf aus gratiniertem Lammkotelett und Zander auf Leipziger-Allerlei-Gemüse mit Kräuter-Beurre- blanc kostet 13,90 Euro, ebenso das rückwärts gebratene Dry-Aged-Beef auf Zitronenpolenta mit weißer Pfeffersoße und mediterranem Gemüse. Als Dessert empfiehlt sich die Pina-Colada-Crème-brûlée mit Confit von der Passionsfrucht und Baby-Ananas an Mango-Chili-Eis (6,90 Euro).

Die Weinkarte bietet fünf offene Weine (0,2l) zu je 5,90 Euro, etwa den Grauen Burgunder von Walz (Baden), sowie 14 Flaschenpositionen ab 24,90 Euro, z. B. die Cuvée Salamandre von Bernard und Olivier Coste (Languedoc) für 34,90 Euro oder den Unisex Rosé von Frieden Berg (Mosel) für 24,90 Euro. Der Haus-Aperitif "Bonnette Spritz" aus Martini Fiero, Prosecco, Grapefruit und Schweppes Wild Berry kostet 6,50 Euro. hgh

Info: Bonnette, Endenicher Str. 282, 53121 Bonn-Endenich, www.bonnette-endenich.de, Tel. (0228) 62 03 38 80. Geöffnet Di-Do 17-23h, Fr und Sa 17-24h, So 14-22h. Mo Ruhetag

Mehr von GA BONN