Tollitätenempfang des General-Anzeiger: Entschleunigung statt Rotation

Tollitätenempfang des General-Anzeiger : Entschleunigung statt Rotation

Der Dienstag und Mittwoch vor Weiberfastnacht war traditionell der Empfangstag des General-Anzeiger für die kleinen und großen Tollitäten in der Alten Rotation auf dem Dransdorfer Firmengelände.

„Nach vielen Jahrzehnten denken wir, dass es an der Zeit ist, die Veranstaltung inhaltlich neu aufzustellen und damit etwas neues zu probieren, erklärt GA-Redakteur und Karnevalsexperte Holger Willcke, der wie immer die Moderation übernehmen wird. Das übliche „Rein-rauf-runter-raus“ der Prinzenpaare nach strengem Zeitplan ist passé. Auf dem Gipfeltreffen soll man jetzt verweilen und bei Speis und Trank ins Gespräch kommen. „Wir hoffen, damit auf das Wohlwollen der Gäste zu stoßen. Beide Empfänge finden jetzt am Dienstag, den 26. Februar, statt, und zwar ab 15 Uhr als Kinder-Karnevalsparty und ab 18.30 Uhr als Empfang für die großen Prinzenpaare. Neu ist auch der Standort: Gefeiert wird im Haus des Karnevals in Bonn-Tannenbusch.

Das Bonner Prinzenpaar hat sich bereits darauf eingestellt und lässt den Abend ohne Folgetermine ausklingen. „Das zeigt, dass hier Bedarf ist“, meint Willcke.

Jecke Talkrunde auf der Bühne

Die Bühne bleibt aber keinesfalls leer. „Wir werden mit den Tollitäten des Rathausprotokolls eine kleine Talkrunde führen“, verrät der Moderator und erwartet hierzu das Bonner und Bad Godesberger Prinzenpaar sowie die Wäscherprinzessin und Liküra-Prinzessin aus Beuel. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die junge Bonner Band Spökes und für den Augenschmaus das Mäuseballett der Sternschnuppen Bockeroth. Aber es gibt auch den leisen Karneval mit dem Duo „Knubbelefutz un Schmalbedaach“. Mit Spannung erwartet wird der Auftritt des Tanzcoprs der KG Alt-Köllen, deren Tanzoffizier mit Redakteur Nicolas Ottersbach aus den eigenen Reihen kommt. Highlight wird ein Überraschungsauftritt von Prinz und Bonna. „Mehr wird nicht verraten“, so Willcke.

Unsere Partner | Karneval bei uns

Bei der Kinder-Karnevalsparty warten auf die kleinen Gäste viele Kinder-Tollitäten sowie der beliebte Kostümwettbewerb, bei dem die drei schönsten Verkleidungen mit tollen Preisen prämiert werden. Die köstlichen Überraschungen aus Marzipan und Schokolade, für die seit Jahren schon Reiner Burgunder aus Beuel verantwortlich ist – früher als Konditor bei Kesko, fertigt der Ruheständler die kleinen Kunstwerke mittlerweile in seiner heimischen Küche. „Das wird für alle Jecken ein toller Nachmittag und Abend“, verspricht Willcke. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. ⋌sdm