1. Bonn

Viel beklatschte Proklamationsarie

Viel beklatschte Proklamationsarie

Mehr als 1 700 Jecke jubeln Amir I. und Uta I. in der Beethovenhalle zu - Nimptsch schmettert als Opern-Tenor

Bonn. Seit Tagen ausverkauft. Die Beethovenhalle platzt bei der Proklamation von Amir I. (Shafaghi) und seiner Bonna, Uta I. (Göbels), aus allen Nähten. Überall lächelt das glückliche Paar einen an - beim triumphalen Einzug oder auf den ungezählten Fähnchen im Saal, mit denen die mehr als 1 700 Jecken den Tollitäten fröhlich zuwinken.

Ganz in den alten Stadtfarben Blau und Rot zeigt sich die Halle, mit Ballons und Tüchern. Hinzu kommt noch Weiß - und man hat die Couleur der Bonner Stadtsoldaten. Denn in dieser stolzen Truppe hat das Paar seine karnevalistische Heimat. Lauthals jubeln die Kameraden, Verwandte und Freunde den beiden zu.

Bonn hat nun also seinen ersten Prinzen aus dem Morgenland, der mit jedem feiern will - egal, woher er kommt oder was er ist. "Zesamme stonn" heißt die Devise, die sich neben dem Motto "Bönnsche Saache - drövver laache" wie ein roter Faden durch die Session ziehen soll.

www.kamelle.deAlle Infos zum Karneval in Bonn und der RegionMit Leidenschaft will Amir I. "ein Strahlen im Gesicht hervorzaubern". Er ruft auf, den Ärger zu vergessen und sich "frei für die positiven Dinge des Lebens zu machen". Auch Uta I. stürzt sich begeistert ins jecke Treiben und freut sich über den herzlichen Empfang. Nun weiß sie: Das Träumen hat ein Ende. Das Märchen ist wahr: "Uta, Du bist wirklich Bonna."

FotostreckeJede Menge jecke Fotos von der ProklamationAlles dreht sich um Bonn: Konrad Beikirchers Verzällche, die Bläck-Fööss-Hymne "Du... (bess die Stadt)", die nach der Übergabe der Insignien der Macht alle gemeinsam singen, und die starke Rede von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch - für ihn die erste Proklamation.

Er nimmt sich selbst auf die Schippe, als er als Bürgermeister van Bett mit wallender Haarpracht aus der Oper "Zar und Zimmermann" auftritt und eine Arie schmettert: "Oh, ich bin klug und weise, und mich betrügt man nicht." Tosender Applaus.

Gespickt mit bönnsch-politischen Tön setzt auch der OB auf "Zesamme stonn": Alles "krieje mer hin. Sujar dat Stadthuus, un och der BSC, selvs dat vermaledeite WCCB ... Mer lieren us uns Fähler und kummen erus us d'r Täler". Festausschusspräsident Horst Bachmann und seine Vize Marlies Stockhorst an der Spitze des Elferrats sind zufrieden. Sie präsentieren eine Proklamation mit tollem Multi-Kulti-Showtanz, dem bergischen Jung und weiteren närrischen Stars - gute Unterhaltung.