1. Bonn

"Mit dem Rad zur Arbeit": Teilnehmer der Aktion ausgezeichnet

"Mit dem Rad zur Arbeit" : Teilnehmer der Aktion ausgezeichnet

An mindestens 20 Tagen haben 2767 Arbeitnehmer in der Region Bonn/Rhein-Sieg die Strecke zum Arbeitsplatz mit dem Fahrrad zurückgelegt. Am Mittwochabend wurden die Gewinner der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" im Stadthaus geehrt.

"Bewegung im Alltag wird zunehmend wegrationalisiert, dabei schützt sie besonders effizient gegen die sogenannten Wohlstandskrankheiten wie etwa Diabetes", sagte Maria Steels, Regionaldirektorin der AOK Rheinland/Hamburg, bei der Preisverleihung. Zudem senke sie das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko und trage zum Stressabbau bei.

Zusammen mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) hatte die Krankenkasse die Radfahr-Aktion initiiert, seit 2005 unterstützt die Stadt Bonn die Aktion mit einem eigenen Arbeitskreis. Bürgermeister Horst Naaß und die Zweite Vorsitzende des ADFC Bonn/ Rhein-Sieg, Anette Quaedvlieg, beglückwünschten die Gewinner. Durch die Teilnahme hätten sie nicht nur einen Preis gewonnen, sondern auch wichtige Lobbyarbeit geleistet und eine Vorbildfunktion übernommen.

Den Hauptpreis, ein neues Fahrrad, gewann Doris Kräckel, insgesamt wurden 24 Einzel- und 18 Teampreise verliehen. Besonderen Applaus erhielt Juliane Jurz, die im Aktionszeitraum 48 Mal von Köln-Deutz zum Posttower radelte und dabei 3216 Kilometer zurücklegte. Sie gewann eine Führung durch das Verlagsgebäude des General-Anzeigers.