Staatsanwaltschaft ermittelt: Zweijähriger stürzt am Heiderhof aus Fenster

Staatsanwaltschaft ermittelt : Zweijähriger stürzt am Heiderhof aus Fenster

Ein Zweijähriger ist am Montagmorgen aus einem im zweiten Stock geöffneten Fenster gestürzt. Der schwer verletzte Junge wird in der Bonner Uniklinik gehandelt, schwebt aber nicht mehr in Lebensgefahr.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, ist der Junge in dem Mehrfamilienhaus am Ahornweg in Heiderhof gegen 11.15 Uhr wohl in einem unbeaufsichtigten Moment auf die Fensterbank geklettert und dann etwa acht Meter in die Tiefe gestürzt.

Die Familie habe sich zu dem Zeitpunkt in der Wohnung befunden. Eine Nachbarin habe das Unglück bemerkt und die Polizei alarmiert, so Michael Beyer von der Pressestelle der Polizei. Vor der Fahrt ins Krankenhaus behandelte ein Notarzt den schwer verletzten Zweijährigen.

Die weiteren Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft übernommen. Zu klären ist, ob eine Verletzung der Aufsichtspflicht vorliegt. Eine Fremdverschulden schließt die Polizei aus.