Bonner Stadtrat: Wiesner wird neuer Beigeordneter

Bonner Stadtrat : Wiesner wird neuer Beigeordneter

Der Ingenieur tritt seinen Dienst am 1. Mai an. Der 54-Jährige ist Nachfolger des ehemaligen Stadtbaurats Werner Wingenfeld.

Die Stadt Bonn hat einen neuen Superdezernenten: Der Rat wählte gestern Abend den Troisdorfer Technischen Beigeordneten Helmut Wiesner (54) zum Nachfolger des ehemaligen Bonner Stadtbaurats Werner Wingenfeld, der vorigen Sommer nach Aachen gewechselt war. Wiesners Wahl erfolgte in geheimer Abstimmung mit 42 Ja- und 24 Nein-Stimmen bei sechs Enthaltungen.

Der 54-jährige Ingenieur wird sein neues Amt voraussichtlich am 1. Mai antreten. Er leitet dann das neugeschnittene Dezernat Planung und Umwelt. Wiesner war 2013 als Beigeordneter in den Troisdorfer Verwaltungsvorstand gewählt worden. Zuvor war der dreifache Vater, der mit seiner Familie in Brühl lebt, als Amtsleiter in Bornheim tätig. Wiesner war auf Empfehlung der Grünen ins Rennen geschickt worden. Die Jamaika-Koaltion hatte der Fraktion das Vorschlagsrecht überlassen.

Nach Wiesners Dienstantritt wird der bisherige Umwelt- und kommissarische Planungsdezernent Rüdiger Wagner (FDP) bis zu seiner Pensionierung Ende des Jahres das Sozialdezernat übernehmen. Bis dahin will die Koalition die Nachfolge der im Dezember ausgeschiedenen Sozialdezernentin Angelika Maria Wahrheit geregelt haben.

Mehr von GA BONN