Verkehr in Bonn: Ampel an Justus-von-Liebig-Straße/Brühler Straße noch bis Dezember

Verkehr in Bonn : Baustellenampel bremst Verkehr im Bonner Norden aus

Ob morgens, mittags und vor allem abends: Auf der Justus-von-Liebig-Straße steht man stadteinwärts oder auf der Brühler Straße stadtauswärts im Stau. Grund dafür ist eine Baustelle an der Kreuzung Justus-von-Liebig-Straße/Brühler Straße/Am Krähenhorst - dort wird ein neuer Bürokomplex errichtet.

Ob morgens, mittags und vor allem abends: Auf der Justus-von-Liebig-Straße steht man stadteinwärts oder auf der Brühler Straße stadtauswärts im Stau. Grund dafür ist die Baustelle an der Kreuzung mit Am Krähenhorst. Dort wird ein neuer Bürokomplex errichtet.

Das neue Bürogebäude soll 430 Menschen einen Arbeitsplatz bieten. Der Wiesbadener Projektentwickler Christian Deharde wird am 16. Dezember einen Großteil des Bau an den Hauptmieter – eine Versicherung – übergeben. Bis März werden dann das zweite und das dritte Obergeschoss für die Mieter fertiggestellt. Ab dem 1. April sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein, so Deharde zum GA. Insgesamt habe der Bau eine Bürofläche von rund 6100 Quadratmetern. Deharde setzte bei dem Projekt, das inklusive Grundstücksankauf eine Investition von rund 20 Millionen Euro umfasse, auf vorgefertigte Bauteile, Fenster und Nasszellen. Derzeit können Interessenten noch zwei kleinere Flächen in dem Neubau anmieten.

Kanalhausanschluss für Neubau wird gelegt

Die derzeitige halbseitige Straßensperrung ist für Arbeiten der Bonn Netz GmbH, eine Tochterfirma der Stadtwerke Bonn, nötig.  Für das Neubauobjekt wird derzeit der Kanalhausanschluss gelegt. Die Arbeiten dazu haben am 9. September begonnen. „Hierfür müssen einzelne Fahrspuren im Kreuzungsbereich Justus-von-Liebig-Straße und Soenneckenstraße gesperrt werden, sodass eine Baustellenampel eingerichtet werden muss“, erklärte Michael Henseler von den Stadtwerken Bonn (SWB).

Außerdem wird dort das unterirdische Fernwärmeschachtbauwerk erneuert, das im Bereich der rechten Abbiegespur von der Soenneckenstraße zur Straße Am Krähenhorst und zur Justus-von-Liebig-Straße sowie teilweise im Gehweg liegt. In der Bauzeit muss die Rechtsabbiegespur deshalb gesperrt werden. Die Rechtsabbieger auf der Soenneckenstraße, vom Lievelingsweg kommend, werden die Linksabbiegespur in Richtung Brühler Straße mitbenutzen. Die Baustellenampel bleibt für die gesamte Bauzeit eingerichtet. Im Dezember sollen die Arbeiten beendet sein.

Stauproblematik lässt sich nicht vermeiden

Die Stauproblematik ist Bonn Netz bekannt, lässt sich allerdings nicht vermeiden: „Grundsätzlich bilden sich immer Rückstaus, wenn bedingt durch Baustellen zusätzliche Ampelanlagen installiert werden müssen. Daher verweisen wir schon bei der Ankündigung darauf, dass es zu Verzögerungen kommen kann“, so Henseler. Die Staulage im Bonner Stadtgebiet sei „ein Grundsatzproblem“, das sich, insbesondere zu Rush-Hour-Zeiten, auch auf die Verkehrslage an dieser Baustellenampel auswirke, so der stellvertretende SWB-Sprecher.

Die Staus können auch nicht durch eine andere Schaltung verhindert werden. „Die Ampelschaltung ist so konzipiert, dass alle Verkehrsströme Berücksichtigung finden.“ Verändere man die Grün- und Rotzeiten, würden die Staus nicht weniger, so Henseler.

Mehr von GA BONN