Bonner Karneval: Verena Janssen und Felix Neusser stoßen zum Großen Senat

Bonner Karneval : Verena Janssen und Felix Neusser stoßen zum Großen Senat

Was wäre der Karneval ohne seine Sponsoren? Zu denen gehört der Große Senat, und das schon seit 1966. Der hat nun Zuwachs bekommen: Seit dem Ordensfest am Montagabend tragen nun auch Felix Neusser und Verena Janssen die Kappe des Senats.

Der besteht aus derzeit 37 Unternehmen, die jeweils einen Repräsentanten entsenden. Hinzu kommen aber noch die sogenannten Pensionäre - die Ehemaligen aus den Firmen, wenn sie als Einzelperson gerne Mitglied bleiben wollen. So besteht der Große Senat derzeit aus 58 Unterstützern des Karnevals. "Wir wollen jetzt nicht weiter wachsen, sondern den Kreis überschaubar halten", sagte Präsident Jürgen Bester, der seit drei Jahren im Amt ist.

"Mein Vater ist schon seit vielen Jahren Mitglied", sagte Felix Neusser aus der GA-Verlegerfamilie. So schreitet die von Bester angestrebte Verjüngungskur voran, auch mit Verena Janssen, die Bonna der vergangenen Session und Geschäftsführerin der in Meckenheim angesiedelten Firma Dr. Hobein (Eubos). Janssen hat sich gerne zum Mitmachen überreden lassen: "Wir haben damit nun die Frauenquote erhöht." 2014 kamen auch Professor Wolfgang Holzgreve (Uniklinik) und IHK-Präsident Wolfgang Grießl hinzu.

Bester ist es wichtig, dass seine Mannschaft als ein Netzwerk funktioniert. Was jedes Jahr an Spenden zusammenkommt, will er nicht verraten. Es ließe sich auch nicht genau beziffern, weil der eine etwa Autos für Tollitätenfahrten zur Verfügung stelle oder der andere Getränke für eine Veranstaltung spendiere.

Der Große Senat nimmt am Rosenmontagszug teil und hat jedes Jahr einen Auftritt beim Prinzenessen. Intern gibt es dann noch ein Sommerfest und Ausflüge. Jeden November wird ihm das künftige Prinzenpaar vorgestellt.