1. Bonn
  2. Stadt Bonn

„Menschenrechte jetzt“: Veranstalter rechnen mit 200 Teilnehmern bei Demo in Bonn

„Menschenrechte jetzt“ : Veranstalter rechnen mit 200 Teilnehmern bei Demo in Bonn

Mehrere Vereine haben für Mittwochabend zu der Demo "Menschenrechte jetzt - Solidarität mit den Geflüchteten an der Außengrenze Europas“ in Bonn aufgerufen.

Die Vereine Seebrücke Bonn, Jugend Rettet Bonn und Sea-Eye Bonn haben für Mittwoch zu einer Demonstration in der Bonner Innenstadt eingeladen. Für die Demo "Menschenrechte jetzt - Solidarität mit den Geflüchteten an der Außengrenze Europas“ rechnen die Veranstalter mit rund 200 Teilnehmern. Geplant ist eine Auftaktkundgebung um 19 Uhr auf dem Marktplatz, anschließend wollen die Teilnehmer über Rathausgasse, Belderberg, Bertha-von-Suttner-Platz, Bonngasse und Friedrichstraße durch die Stadt ziehen. Auf dem Bertha-von-Suttner-Platz ist zudem eine Zwischenkundgebung geplant.

Bis 22 Uhr soll die Veranstaltung mit einer Abschlusskundgebung auf dem Friedensplatz enden. Wie die Polizei mitteilt, könne es zu vorrübergehenden Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.