Verdacht des Sexualdeliktes in Poppelsdorf: Unbekannter trug rote Kapuzenjacke

Verdacht des Sexualdeliktes in Poppelsdorf : Unbekannter trug rote Kapuzenjacke

Die Bonner Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung nach einem Unbekannten, der in der Nacht zum Montag an der Sternenburgstraße in Poppelsdorf eine Frau angegriffen und sexuell bedrängt hat.

Unbemerkt hatte sich der Unbekannte um 4.20 Uhr Zutritt zu einem Gebäude verschafft, dessen Räumen gerade von der Frau gereinigt worden waren. Sofort griff er die 34-Jährige an, umklammerte und bedrängte sie sexuell. Sie wehrte sich und rief laut um Hilfe. Der Täter ließ daraufhin von ihr ab, verließ das Gebäude und lief über die Sternenburgstraße in Richtung Clemens-August-Straße davon.

Er wurde wie folgt beschrieben:

  • 25 - 35 Jahre alt
  • etwa 1,65 Meter groß
  • vermutlich dunkle Haare
  • normale Statur
  • braune Augen
  • er trug einen 5-Tagebart
  • er trug eine schwarze Schirmmütze
  • eine Kapuzenjacke in kräftigem Rot, darauf ein weißer Schriftzug in Höhe der linken Brust
  • die Kapuze der Jacke war über den Kopf bzw. Mütze gezogen
  • braune Dreiviertel-Trekkinghose

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Von dem Tatverdächtigen fehlt bislang jede Spur. Wer am Montag, 29. Juli, in der Zeit von 4 bis 4.30 Uhr, im Bereich der Sternenburgstraße, Argelanderstraße oder Clemens-August-Straße einen Mann gesehen hat, der mit der Tat in Verbindung stehen könnte, wird gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 12 der Bonner Polizei in Verbindung zu setzen. Rufnummer 0228/150.

Mehr von GA BONN