Nach Pfefferspray-Attacke: Unbekannte erbeuten Smartphone in Bonn-Auerberg

Nach Pfefferspray-Attacke : Unbekannte erbeuten Smartphone in Bonn-Auerberg

An der Haltestelle "Kopenhagener Straße" in Bonn-Auerberg haben zwei bislang unbekannte Personen einer Frau und ihrem Begleiter ein Smartphone gestohlen. Dabei attackierten die Täter die beiden mit Pfefferspray.

Mit Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet die Bonner Kripo nach zwei jungen Männern, die bereits am 28. Dezember vergangenen Jahres eine Frau und ihren Begleiter mit Pfefferspray attackiert und ein iPhone 7 erbeutet haben sollen.

Der Vorfall ereignete sich, wie berichtet, an der Haltestelle Kopenhagener Straße in Auerberg. Die Beteiligten hatten sich dort zum An-/Verkauf des Smartphones verabredet. Gegen 20.30 Uhr führten sie zunächst eine normale Unterhaltung, bevor einer der beiden Kaufinteressenten das Pfefferspray zog und den beiden Opfern unvermittelt ins Gesicht sprühte.

Bei der Anreise wurden die Tatverdächtigen in einer Straßenbahn per Video aufgenommen. Da die Ermittlungen bislang nicht zur Identifizierung der beiden Männer geführt haben, werden nun auf richterlichen Beschluss Fotos veröffentlicht. Die Kripo bitte um Hinweise unter 02 28/1 50 .

Mehr von GA BONN